3. Großer Ultraschall/ Sorge

Ihr Lieben, ich brauche mal euren Rat und vllt hat jmd Erfahrung.
Ich bin seit heute in der 33.ssw und bisher war immer alles super und alles unauffällig sodass meine Ärztin immer zufrieden war. Heute hat sie mir in den Mutterpass einen Zettel mit den Werten und Gewicht für das KH zur Geburtsplanung getackert.
Wir haben sage und schreibe fast 2500gr😍🥰
Zuhause habe mir alles genauer angeschaut und gesehen das alle Werte fast 2 Wochen weiter waren ( also 34. und 35. Ssw entsprechend ) bis auf den Oberschenkelknochen. Der ist eine Woche zurück. FÄ meinte sie ist zufrieden aber mich beunruhigt es weil ich gelesen habe das es ein Zeichen für das Down Syndrom sein kann. Ersttrimesterscreening war unauffällig und feindiagnostik auch.🤷‍♀️ mache mir doch ein wenig Gedanken. Ging es wem von euch auch so und alles war super? Am Montag werde das mit meiner Hebamme besprechen.

Sorry für den langen Text...

Lg tini mit babyboy 33.ssw💙

Warum versuchst Du nicht einfach deinem Arzt, dem Fachmann zu vertrauen? Wenn das nicht ok wäre, würde er was sagen!

Zu dem Zeitpunkt ist das schon so individuell, da würde ich mir keine Sorgen machen. Ich hatte von Kleinsten zum größten Wert teilweise mehr als 3 Wochen Unterschied...

Vielen Dank für deine Antwort. Das beruhigt ein wenig.lg

Huhu, meine kleine hatte den Oberschenkel 2 wochen zurück.. hab mir auch dauernt Gedanken gemacht.

Mein dem nächsten kontrolltermin war der dann zeitgerecht 😉

Also alles gut 😊 es kann nur mm beim messen abweichen, dann sind die werte schon komplett anders 😌

P.s auch bei dem 3 großen Ultraschall.. der kontrolltermin war 2 wochen später

Ich hoffe auch das in 2 Wochen alles paletti ist...war vorher auch nie so das der wert zurück war..
Vielen Dank dir...lg

Ist bei mir auch so ... locker 3 Wochen! FÄ hat aber nie was gesagt und Ersttrimesterscreening war auch super. Wird schon passen!

Bin auch der Meinung, du solltest deinem Gyn vertrauen. Und die Messungen sind so variabel. Da reicht es wenn er die „Maus“ nen halben Millimeter weiter rechts oder links ansetzt.
Bestes Beispiel: meine Schwester musste zum Spezialisten, weil ihre Kleine zu klein für die Woche war. Gemessen von zwei Ärztinnen in ihrer Praxis. Der Spezialist hat ne ganze Weile rumgemessen und konnte einfach nicht nachvollziehen was die in der Praxis meinten. Er habe selten so ein gut entwickeltes Baby gesehen und ja es wird keine 4 kg wiegen aber alles in der Norm.
Kürzlich hatte sie im KH die Untersuchung für die Geburtsplanung und auch die Ärztin hat wieder was ganz anderes gemessen wie ihre Ärztin noch 3 Tage zuvor in der Praxis...
also bleib bitte komplett entspannt!
Konnte meine Schwester übrigens auch sein. Hat glücklicherweise keinen Gedanken daran verschwendet, dass etwas nicht passen könnte. Vertrau auf dein Baby! 😉

"bis auf den Oberschenkelknochen. Der ist eine Woche zurück. ...das es ein Zeichen für das Down Syndrom sein kann."

Aber nicht, wenn der Oberschenkelknochen 1 Woche zurück ist. Warum kann man nicht einfach glauben, was der behandelnde Arzt sagt? Warum muss man selbst googlen, dabei irgendwelche (vermeintlichen) Symptome lesen und Rückschlüsse ziehen, die derart an den Haaren herbeigezogen sind, anstatt einfach damit zu leben, dass laut Arzt alles in Ordnung ist!?

Top Diskussionen anzeigen