Schmerzen in Leistengegend

Huhu, ich hab mich jetzt doch durchgerungen, mein Problem hier nieder zu schreiben. Ich bin seit Donnerstag in der 29. Ssw. und habe seit heute ( wieder) starke stechende Schmerzen in der rechten Leiste. Das fing heute morgen beim Aufstehen an, also bei der Bewegung die man macht um aus dem Bett zu kommen- schoss der Schmerz ein. Ich hatte das schon mal, so in der 22.Ssw. - aber nur 1 bis 2 Stunden. Naja jedenfalls geht er heute gar nicht weg =( . Ich habe mich den ganzen Tag geschont und dachte so gegen 15 Uhr rumm :" oh der Schmerz wird weniger " aber gegen 17 Uhr fing es wieder dolle an. Hatte mich jetzt nochmal aufgerafft um mit dem Hund raus zu gehen, aber Bewegung macht es schlimmer.
Zum Schmerz : stechende, teilweise wie eingeklemmtes Schmerzgefühl . Schneidersitz ist die einzige Position wo es nicht weh tut. Beim Drehen im Bett besonders schlimm und beim laufen. Sogar wenn ich die Hose ausziehe und das Bein anhebe. Und auch auf dem Klo ....
teilweise zieht es jetzt schon rechts halbseitig um den Bauch rumm.
Der kleine Wurm ist aktiv und turnt im Bauch herum. Seit er sich gedreht hat und unten liegt und ich somit die Tritte im unteren Unterleib spüre - schmerzt das sehr ( also die Tritte da unten )

Kennt irgendjemand dieses Problem ?

Vielen Dank

1

Hey

Ich habe genau die gleichen Probleme, bin aktuell in der 25 ssw. Mich begleiten diese Symptome schon sehr lange, bei mir wurde im Krankenhaus festgestellt das meine Plazenta sehr weit unten auf dem muttermund liegt, ich weiß nicht ob die daher kommen oder vom darm aber bei pipi machen tut es auch manchmal sehr weh, es gibt tage da geht es mir wie dir und kann kaum laufen vor schmerzen. Werde es Donnerstag auch noch mal beim Fa ansprechen wenn ich zum Termin muss, hast du deinen Arzt schon mal drauf angesprochen

2

Huhu, also ich weiß nur das ich eine Vorderwandplazenta habe. Ich habe es schon mal erwähnt, aber dadurch dass es bis jetzt immer nur kurzzeitig war, haben wir es auf die Mutterbänder geschoben.
Ich komm gerade echt nicht zur Ruhe, der kleine ist ser aktiv im Unterleib und jede Bewegung verursacht krampfartige Schmerzen.
Ich habe meinen nächsten Termin am 30.1. Ich warte jetzt bis morgen früh und wenn es immer noch so ist, ruf ich beim Arzt an.

3

Es könnten die Symphysen sein. Kannst du auf einem Bein stehen (beide Seiten ausprobieren, mit Abstützmöglichkeit selbstverständlich) bzw. kannst du rückwärts gehen? (Die beiden Tests hatte meine Hebamme mit mir gemacht.) Wenn eine der beiden Sachen nicht mehr funktioniert, sind es wohl die Symphysen.

Hatte es um die 23-24 SSW auch, gerade das drehen im Bett fand ich unheimlich schmerzhaft. Schneidersitz fand ich auch super, wird bei Symphysenschmerzen aber abgeraten. ;)

4

Ja mach das ruhig, und wenn du hin gehen solltest sagt bitte bescheid was los ist oder war das interessiert mich auch sehr, meine Prinzessin ist auch sehr leb haft kenne ich von den beiden Jungs nicht aber ich bin immer froh wenn ich sie merke beruhigt mich 😊 was ich noch sagen wollte nachts mit dem umdrehen wie die Dame beschrieben hat das habe ich auch, umdrehen ist nur langsam möglich, melde dich wenn du mehr weißt gruß steffi

5

Es tut mir echt leid, dass ich jetzt erst antworte, aber hatte so viel um die Ohren 🙈 Also bei mir ist es jetzt die Symphyse geworden, ich hab wahnsinnige Schmerzen und hab so einen Gürtel bekommen. Und das mit der Leiste ist so plötzlich wie es gekommen ist, auch wieder verschwunden. Hebi meinte es war Wachstum.

Top Diskussionen anzeigen