Wer hat erst an nmt positiv und davor aber sicher NEGATIV getestet??

Hallo liebe schwangeren ☺️

Ich war im august 2019 schwanger und habe an nmt+1 leicht positiv testen können, im verlauf der schwangerschaft entsprach mein hcg wert der zugehörigen woche, war also im rahmen, allerdings verdoppelte er sich nicht regelrecht alle 2 tage, folge: MA in der 9. ssw da die fruchthöhle leer war

Nun möchte ich euch fragen, ob es welche unter euch gibt, die wirklich erst an nmt oder sogar später leicht positiv und davor immer nur blütenweiss negativ getestet Haben???

Vielen dank für eure antworten und eine schöne kugelzeit ☺️

1

Hier, ich #winke

War bei beiden Schwangerschaft so. Hcg wurde nie überprüft.

Viele Grüße
Bryony, 40. SSW

2

Huhu
Ich hab erst an Nmt plus 3 leicht positiv getestet.
An Nmt plus 6 war es dann stark.
Meine Ärztin meinte da ich nen recht kurzen Zyklus habe soll ich erst mal entspannt bleiben, dass sie normal.

Habe nur 24 Tage Zyklus und die Einnistung dauert ja trotzdem genauso lange.
Jetzt hoffe ich das alles gut wird 🍀
Bin erst ganz frisch schwanger

3

Bei meinen Zwillinge damals hätte ich Samstags die Periode bekommen sollen und habe erst Montags positiv getestet...

Bei der jetzigen Schwangerschaft habe ich bei ES+9 schon ganz schwach positiv getestet...

4

Ich auch: NMT-2 blütenweiß. hatte mich dann darauf eingestellt, dass es im 1. ÜZ halt nicht geklappt hat. Wäre auch ok gewesen...
An NMT+2 war ich dann doch stutzig, weil ich mich schwanger gefühlt habe und hatte dann nochmal getestet und einen hauchzarten Strich. Bin jetzt in der 26. SSW.

5

Hey herzlichen glückwunsch ☺️ Darf ich fragen mit welchem sst du getestet hast?

6

Ich habe mit dem Frühtest von Action getestet.
Nach NMT dann mit dem normalen von Action bzw. mit dem Frühtest von Testamed.
Nur der Digi hat mich dann wirklich überzeugt 😅

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen