Großes Hämatom in der 14. SSW

Hallo ihr lieben,
bin gerade irgendwie total geknickt. Weiß auch nicht was ich mir von dem Post erhoffe. Vll Erfahrungen von anderen Schwangeren, die das auch haben/hatten und wo es gut ausging.

Ich bin in der 14. Woche und hatte jetzt schon 2 mal Blutungen. Einmal heftige rote Blutungen in der 11. Woche und jetzt braune Blutungen in der 14. Woche. Ich hab ein relativ großes Hämatom in der Gebärmutter (irgendwas über 7cm lang und 4 cm breit). Das liegt zum Glück außerhalb der Fruchthöhle. Es läuft aber immer wieder voll. Wird also nicht kleiner. Eher größer.
Ich mach mir irgendwie totale Sorgen dass doch noch was passiert mit dem Baby. Ständig diese Angst, dass man wieder Blutungen bekommt.. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und wie ging es aus?

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich überhaupt keine Komplikationen und dieses Mal nehme ich irgendwie alles mit. Hab aktuell auch noch eine fiese Blasenentzündung, die nicht besser wird.
Bin einfach nur niedergeschlagen und etwas verzweifelt.

1

Hallo meine Liebe, ich weiß genau wie es Dir geht 😓

Mir ging es vor drei Jahren genauso und wir haben es nicht geschafft ....

Diesmal bin ich wieder mit einem Hämatom gestartet und es ist resorbiert.

Es kann also so oder so ausgehen...

Ich drück Dir alle meine Daumen 🍀 Glaube an dein Zwerglein!

Ich habe jetzt auch Globulis genommen - kann dir gerne raussuchen, was es genau war, wenn Du magst!

Lg

2

Hi, ich bin auch in der situation Hämatom 7 x4 wurde nie wirklich kleiner und wenn dann war es beim nächsten termin wieder größer. Ich hab seit der 10.ssw bettruhe heist ich liege seit 1.10. Und bin mittlerweile in der 26.ssw. hatte auch täglich Blutungen von dunkel bis hell, blutkoagel, schwallartig und leicht, von allem was. Vor 2 wochen hatte ich wieder einen termin und das hämatom war weg. Laut ärztin durfte ich mich auch wieder bewegen und mal raus ne kleine runde spazieren, naja 2 tage später hatte ich wieder stärkere blutungen die bis jetzt noch anhalten. ABER dem baby gehts gut und das ist das wichtigste. Ich hab aber auch schon gelesen das es bei sehr vielen mittendrin einfach weg ist, von daher hab vertrauen in deinen krümel. Liebe grüße

3

Hallo 😊

Ohje da machst du was durch 😓

Bei mir wurde in der 10. Woche ein Hämatom in der Größe 5x3cm festgestellt. Erst über der fruchthöhle. Und dann war es plötzlich um die Fruchthöhle rum. Die Ärztin im kh war gar nicht begeistert und hat mir wirklich große Angst gemacht, dass ich das Baby verliere. 6 Wochen dauerblutungen mit einer Sturzblutung und koagel Abgang und einer Woche kh Aufenthalt haben mein Zwerg und ich hinter uns. Und es ist alles gut gegangen. Die Blutungen waren anfangs periodenstark und richtig rot. Nach und nach wurde es rot-braun, nur noch braun und ganz am Schluss nur noch eine leichte braune schmierblutung. Bis in die 15. Woche hab ich geblutet und selbst in der 17. Woche konnte man noch das Hämatom im Ultraschall sehen. Aber zum
Glück hab ich keine Blutungen zurzeit. Aktuell bin ich 18+5 und Baby gehts gut 😊

Liebe Grüße

4

Hallo,
Ich bin derzeit in der 12.ssw und habe wie ib meine ersten Schwangerschaft wieder mit Blutungen zu kämpfen.. Zuerst gar nicht aber mittlerweile schon das zweite mal in dieser und wenn ich dann blute dann wesentlich mehr.... Heute morgen traf mich fast der Blitz als ich das ganze dunkle Blut im Klo sah... Waren beim FA... Ich hab auch ein hämatom das zwar kleiner geworden ist aber momentan direkt neben dem Baby liegt... Ich habe nun seit dreiviertel sechs Blutungen.... Nun sind sie Braun und ich kann dich gut verstehen Mit den Ängsten... Mir geht's nicht anders... Noch dazu kommt bei mir dass mir sehr übel ist.... Ich wünsche uns allen die mit sowas in der Schwangerschaft zu tun haben dass es gut ausgeht und die blutungen bald gehen und nicht mehr kommen

Top Diskussionen anzeigen