Zum 3. Mal Magen-Darm *Jammerpost*

Ich muss Mich mal Ausjammern!

Ich bin jetzt in der 30.Ssw und nehme im Moment jeden Magen-Darm Infekt mit der mir über den Weg läuft. Schon der dritte innerhalb weniger Wochen. Klar die große bringt alles von der Kita mit. Aber diesmal hat es mich richtig ausgenockt. Von jetzt auf gleich ging nichts mehr. Nicht der winzigste Schluck Wasser blieb drin. Ich hatte schon große Bedenken, ob es nicht besser ist ins KH zu gehen. Hatte aber die große noch zuhause, die konnte Am Abend dann zum Glück zu ihrer Tante.
Nun sitze ich hier mitten in der Nacht, alleine zuhause, und freue mich wie ein Schneekönig darüber, endlich etwas trinken zu können.
Ich bin froh wenn mein Mann endlich wieder von der Dienstreise heim kommt.

Danke für‘s lesen!

Snuppy mit babygirl inside (29+1) und Kleiner Maus (5) an der Hand

1

Guten Morgen, wir haben auch eine lustige Nacht hinter uns.. Mann Nachtschicht und die kurze Magendarm.. ich hab Vomex genommen, sonst hätte ich sie nicht betreuen können.. 34ssw und heute eigentlich letzter Arbeitstag, zu dem ich seeehr gern gegangen wäre😪

3

Hallo,

Ich habe selbst versucht Vomex zu nehmen, aber es blieb ja nichts drin.
Ich hoffe du bleibst von dem Virus verschont.
Des ist echt ekelig.
Deinem Kind eine gute Besserung.

2

Oh nein, gute Besserung 💓

Wir hatten in der ersten Adventswoche alle 4 Magen Darm. Mein Mann fing damit an, 2 Tage später dann ich und einen Tag darauf beide Kinder. Das war echt furchtbar 😭

Wir haben seit dieser Woche Anfang Dezember ständig was anderes. Mein großer Sohn bekam dann noch eine Mittelohrentzündung, ich eine Mandelentzündung, die 2x mit Antibiotikum behandelt werden musste, weil sie so hartnäckig war. Kaum war das ausgestanden, erkältete sich der Große wieder, aktuell hat er eine Bronchitis, der Kleine eine Bindehautentzündung, mein Mann eine Halsentzündung und ich eine Erkältung.
Ich hoffe es wird mit Eintritt des Frühlings endlich besser, krank sein ist so doof.

Gute Besserung für Dich 💓

4

Oh man, da macht ihr ja auch ganz schön was mit. Bei mir hat Magen-Darm das erste mal Mitte Dezember zugeschlagen, dann an Weihnachten und jetzt wieder.

Irgendwie steckt echt der Wurm drin. Ich bin froh, dass die große zur Tante (die wohnt 1 Stunde Autofahrt entfernt und hat sie gestern noch abgeholt, extra auf der Arbeit frei genommen) konnte, sonst wäre das ein Horror gewesen, auch für sie.

Das war hier echt ein mega ungünstiger Zeitpunkt. Mann auf Dienstreise mehr als 5 Stunden Fahrtzeit. Oma, die um die Ecke wohnt im Urlaub. Naja heute kommt mein Mann wieder und wenn sie nachhause möchte das Kind, sonst darf sie noch eine Nacht bei der Tante schlafen.

5

Mitleidende Grüße von mir 🤗
Ich bin gestern Nacht wie üblich aufs Klo und dachte, ich guck nochmal ins Zimmer meiner Tochter (2,5) rein. In dem Moment, wo ich reinkomme, setzt sie sich im Bett auf und fängt an zu spucken - das nenne ich mal mütterliche Intuition 😅
Na ja, die Nacht setzte sich dann so fort, kannst es dir denken...
Zum Glück war mein Freund da und wir sind beide bisher (noch 😬) verschont.
Super, dass du dir Unterstützung in der Familie hast, sonst wäre es ja der blanke Horror! Ruh dich gut aus und weiterhin schnelle gute Besserung!!

6

Ich habe immer den Tipp bekommen, wenn ich mich übergeben muss während der Schwangerschaft immer fleißig Elektrolyte zu mir zu nehmen. Egal ob Schwangerschaftsübelkeit der Grund ist oder wie in deinem Fall Magen-Darm. Man verliert so viel Salze und Elektrolyte durch das Übergeben bzw. den Durchfall, die vor allem in der Schwangerschaft extrem wichtig sind, damit man schnell wieder fit wird und es dir und der Kleinen gut geht. Ich habe immer Saltadol genommen, da das auf einer Empfehlung der WHO basiert und ich mir gedacht habe, dass ich damit auf der sicheren Seite bin. Das ist jetzt schon ein paar Jahre her, denke aber, dass sich daran nicht viel geändert hat..

Top Diskussionen anzeigen