Was darf ich essen?

Hallo erstmal.

Ich bin heute ssw 4+3.
Alles ist wunderbar außer das ich etwas starke Symptome habe. Also Heißhunger und Müdigkeit sind extrem. Ich schlafe ca 10-12 Stunden pro Tag und esse 3 Mahlzeiten (früh, mittag, abend) und dazu zwischendurch größere Sachen. Andere Sachen wiederum hasse ich mittlerweile und unangenehme gerüche nehme ich viel intensiver war.
Nun ist meine Frage; "was darf ich alles essen und von welchen Sachen sollte ich Abstand halten?"
Ich habe viel nachgelesen aber es gab keine konkreten lebensmittelvorgaben. Ich habe heute erst erfahren das Salami und Mozzarella nicht gut wären da es rohprodukte sind. Habt ihr vielleicht ein paar Webseiten oder Tipps zum Thema essen?
Ich habe mittlerweile auch aufgehört zu rauchen da es mir um das Wohlbefinden des Kindes geht.
Wer möchte und vielleicht ein paar Sachen weiß kann mir hier ja ein paar Tipps geben über die Schwangerschaft allgemein.
Ich bedanke mich schon im voraus.

1

Eine Webseite hab ich nicht, aber so schwierig ist es eigentlich nicht zu verstehen.

Keine rohen Sachen. Also kein rohes Fleisch oder Wurst auch kein roher Fisch. Eier auch nur komplett gar. Da muss man manchmal verstärkt drauf achten, weil in vielen Lebensmitteln mit rohem Eigelb gearbeitet wird.
Bei Milchprodukten darauf achten, dass es keine Rohmilch ist. Wenn zb der Käse aus Rohmilch ist muss das extra gekennzeichnet sein.
Alkohol ist natürlich tabu und auch auf Koffein nach Möglichkeit verzichten bzw. reduzieren.
Ich glaube das wars und ich hab nichts vergessen.

Meine Frauenärztin hat es eigentlich ganz gut zusammengefasst. Solange es gut durch gekocht ist kann man alles essen (Salami auf Pizza geht zb).

Viele Grüße

2

Hallo und erstmal herzlichen Glückwunsch

Ich hab bei drei SS gegessen worauf ich Lust hatte bzw. Das was im Magen blieb.
Nur KEIN rohes Fleisch, rohen Fisch, weich gekochte Eier, Rohwurst und geräucherten Lachs hab ich weg gelassen.
Mozarella hab ich nur in Italien weg gelassen, bei uns die Mozarella aus dem Supermarkt ist so konserviert da is nix mehr roh

3
Thumbnail Zoom

Das hilft bei Käse ganz gut

8

Ich habe bisher keinen Parmesan gefunden, der nicht aus Rohmilch war. Deswegen dachte ich, man darf(sollte) nicht.

4

Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kugelzeit 🤰🏼🍀
Du darfst alles essen was du möchtest außer rohes Fleisch und roher Fisch. Zudem kein rohmilch Käse. Obst und Gemüse gut waschen.
Ansonsten würde ich dir raten deine Essensgewohnheit auf 5 kleine Mahlzeiten zu teilen, denn wenn der Magen leer wird dann wurde mir schnell übel und habe Kreislaufprobleme bekommen.

Alles Liebe
Annika1992 🤰🏼33 +5🍀💙

5

Du darfst alles essen, was vorher erhitzt wurde.

6

Es gibt doch so viele Infoseiten im Netz zum Thema Ernährung und Schwangerschaft.

Hier z.B. https://www.bzfe.de/inhalt/supplemente-in-der-schwangerschaft-5065.html

Grundsätzlich:
kein rohes Fleisch oder Fisch
keine Rohmilchprodukte
Salat/Obst/Gemüse gut waschen
Zuckerkonsum im Auge behalten (nicht nur Limo trinken ;-);-))
kein Alkohol

Generell sind Nüsse ein guter Snack für zwischendurch.

Im Netz findest du auch einige Leitfäden als PDF zum Download.

7

Gefürchtet sind ja die Toxoplasmose und Listerien in der Schwangerschaft.

Toxoplasmose holt man sich in Deutschland am ehesten durch rohes Lamm (Schafe sind durchseucht) und Schwein (Schweine sind weniger betroffen als Schafe, aber es werden mehr rohe Schweineprodukte verzehrt in D), Rind ist übrigens recht sicher in Deutschland. Oder auch durch Gartenerde/schlecht gewaschenes Gemüse. Hauskatze sind nur einmalig und sehr kurz ansteckend und eine Übertragung durchs Katzenklo ist daher selten.

Listerien sind ebenfalls in rohen Produkten enthalten. Ich möchte zu rohen Fleisch- und Fischprodukten noch ergänzen, dass Räucherfisch, Stremellachs etc besonders anfällig für Listerien sind.
Aber auch vorgeschnittener Salat (!!) und Sprossen (!!) sollte man meiden und auch fertig geriebener Käse aus pasteurisierter Milch wird gelegentlich wegen Listerien zurück gerufen. Den kann man zum Überbacken nehmen, aber nicht roh auf die Nudeln streuen. Bzgl. Rohmilchkäse ist v.a. Weichkäse ein Problem, weniger Hartkäse.

Wenn Du Gemüse und Salat gut wäschst und selbst zerkleinerst, rohes Fleisch, rohen Fisch und Räucherfisch meidest sowie Rohmilch(weich)käse, außerdem offene Feinkostsalate von der Theke und andere empfindliche Lebensmittel, die offen oder zerkleinert verkauft werden, bist du auf der sicheren Seite.

Wenn Du Lust auf Salami hast, kannst du dir z.B. eine Salamipizza backen, das überleben die Erreger nicht. Wenn ich Lust auf guten Käse hatte, hab ich nach Hartkäse aus pasteurisierter Kuhmilch geguckt, da gibt es auch tolle Sorten.

Top Diskussionen anzeigen