B-Streptokokken

Hey ihr lieben habe vor einigen Wochen als ich im kh lag erfahren das ich b-streptokokken habe, nun mache ich mir Gedanken da ich unter einer zervixinsuffizienz leide... Habe irgendwie Bedenken das wenn mir zuhause die fruchtblase platzt sich meine kleine sofort ansteckt, da man ja während der Geburt Antibiotika bekommen muss, .. Ist das denn so? Über jede Erfahrung würde ich mich freuen

Liebe Grüße Tyriiica 29+2 mit babygirl inside 🤰✊🤗🍀❤️

Ja, man bekommt ein AB, aber auch ohne muss sich das Kind nicht zwangsläufig anstecken. Es wird nur besser beobachtet.

Ich habe die Info, dass es erst durch den direkten Kontakt zu einer Ansteckung kommen kann, nicht durch Blasensprung, etc.

Beim KS war es dann gar kein Thema mehr.

Vielen Dank für deine Antwort🍀

Hallöchen,

ich bin jetzt in der 33. Woche und habe Freitag auch erfahren, dass ich B-Streptos habe. Mein GMH war von 4,5 auf 3,6 geschrumpft und ich sollte mich schonen (das klappte auch weil meine Kleine krank war), bei der heutigen Kontrolle war der GMH wieder auf 4,5 zurück.
Ich hab auch etwas Angst, aber überall liest man, dass es für die Mutter nicht schlimm ist und unter der Geburt Antibiotika gegeben wird, um das Baby zu schützen. Genau das sagte mir auch heute meine Gyn.
Ich soll halt weiterhin auf mich achten und mich ausruhen, wenn immer es geht.
Mehr können wir leider nicht machen, außer Ruhe bewahren, soweit es geht.

Drücke dir die Daumen, alles Gute :-)

Danke für deine Antwort 🍀 klar, mir ging es eig darum das wenn die fruchtblase zuhause platzt, ob sich meine kleine direkt ansteckt da ich ja zuhause kein Antibiotikum nehme😕

Nein, garkein Problem... Mir ist auch zuhause die FB geplatzt und ich habe sie. Das Kind könnte sich erst anstecken, wenn es durch den Geburtskanal kommt. Es reicht wenn du später im KH das AB bekommst.

Vielen Dank das beruhigt mich sehr 🤗

Hallo,
Ich wurde auch positiv getestet und hab bei der Anmeldung im KH die Info bekommen, dass ich bei Blasensprung auch ohne Wehen schon mal in den Kreißsaal kommen soll, um das Antibiotikum zu bekommen.

Tja, wir waren dann doch erst einige Stunden später da, weil ich keinen richtigen Blasensprung hatte sondern einen Riss wo immer mal kleine Mengen FW kamen.
Trotzdem hat sich die Maus nicht angesteckt, sie kam ganz fix innerhalb der 8 Stunden nach der ersten Antibiotika-Gabe - nachdem die Fruchtblase dann doch noch mitten in der Krankenhaus-Cafeteria geplatzt ist 😂.
Also keine Panik, die Ansteckung ist wirklich selten und dein kleines wird danach ja auch gut überwacht, so dass eine Entzündung schnell festgestellt und behandelt werden kann.
Alles Gute 🍀

Dankeschön 🤗🍀

Hallo

30% aller Frauen haben Streptokokken.
Es wird nicht standardmäßig getestet. Daher bekommen sehr sehr viele Frauen trotz Streptokokken kein Antibiotikum unter der Geburt.

Die Wahrscheinlichkeit daß dein Kind sich ansteckt ist nicht hoch und dass es bei deinem Kind einen schwerwiegenden Verlauf nimmt auch nicht.

Ich würde selbst wenn ich wüsste dass ich Streptokokken habe, auf das Antibiotikum verzichten damit mein Baby in Ruhe sein Immunsystem aufbauen kann.

Also mach dir keine Sorgen, so viele Frauen bekommen kein Antibiotikum unter der Geburt.

Top Diskussionen anzeigen