Übelkeit und andere "Wehwehchen"

Hallo zusammen,

Ich bin heute bei 9+2 und frage mich, ob alles so läuft, wie es soll... Meinen nächsten Arzttermin habe ich leider erst am 03.02.

Ich bin mit meinem 1. Kind schwanger, deshalb habe ich keine Erfahrungswerte.

Zunächst wundert mich, dass man meinen Bauch schon so sieht... ich hatte dazu letztens in einem Kommentar schon was geschrieben. Mein direkter Vorgesetzter weiß es schon (als einziger bei der Arbeit) und er sagt, man sieht den Bauch... und ehrlich gesagt ist mir heute auch aufgefallen, dass er plötzlich einen richtigen Schub gemacht hat! So sehr, dass zwei andere Kolleginnen heute schon ganz komische Fragen gestellt haben (ob es mir gut geht, ob ich gut gelaunt bin aus irgendeinem Grund etc...) und meinen Vorgesetzten auch ganz direkt gefragt haben, ob ich schwanger bin. Ich hatte eigentlich - wie in meinem "Kleidung"-Post geschrieben, gehofft, dass man den Bauch bis zum Ende der 12. SSW noch nicht so sieht, aber das kann ich vergessen.

Dazu kommt, dass ich mich erst seit der 10. SSW ganz plötzlich erbrechen muss. Den Magen verdorben habe ich mir, so weit ich weiß, nicht (habe in letzter Zeit sowieso nicht so viel gegessen). Im Internet und auch auf urbia liest man so viele verschiedene Sachen, u.a. dass es sehr ungewöhnlich ist, dass die Übelkeit und Erbrechen erst so spät auftreten. Andere wiederum sagen, es läge mit den HCG-Schüben zusammen... aber wieso hat das Erbrechen dann erst jetzt angefangen?

Außerdem tut mir seit ein paar Tagen mega der untere Rücken/Steißbeinbereich weh. Ich hab keine Ahnung, warum. Matratze, Sofa und co. wurden in letzter Zeit nicht verändert, sodass es eher nicht an sowas liegt. Hatte das schon mal jemand?

Ich weiß gar nicht, warum und worüber ich mir gerade so Sorgen mache. Eigentlich sollten solche Anzeichen ja ein gutes Zeichen sein, aber mich irritiert, dass das alles erst jetzt kommt. Vorher hatte ich nur extreme Müdigkeit und Erschöpfung sowie Übelkeit ohne Erbrechen.

Kann mir jemand was dazu sagen oder seine eigenen Erfahrungen teilen? Sorry für den Jammerpost.

1

Hallo 🙂

Das mit dem Bauch ist bei jedem anders. Bei mir hat man erst spät was gesehen, meine Schwägerin sah schon in der 10.ssw so aus wie ich erst 8 Wochen später. Das ist denke ich zT einfach Veranlagung bzw wie weich das Gewebe ist. Viele haben so früh auch vor allem Luft im Bauch die viel aus macht dh manchen hilft zB Lefax damit er wieder kleiner wird.

In der 10 ssw hat der hcg wert seinen hochpunkt erreicht (laut meiner Schwangerschaftsapp) bei mir heißt das nochmal mehr Erbrechen - bei anderen das ihnen jetzt erst übel wird. War bei einer Freundin von mir auch so.

Ich hab mir in der 1 Schwangerschaft so früh schon ein stillkissen besorgt und mit dem nachts dann besser geschlafen und auch so das ich keine Schmerzen mehr hatte. Brauchen tut man das eh später daher ist es eine Überlegung wert es sich direkt zu holen da das durchaus helfen kann.

Zum Schluss einen kleinen Tipp:“ don‘t Google with a kugel“ da man sich dann oft unnötig sorgen oder Stress macht.

Lg Liezi

2

Guten Morgen :)

jede Frau hat andere Symptome und die treten auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf.
Bei mir ging es mir der Übelkeit mit Erbrechen in der 7. SSW los und ich musste ich wirklich jeden Morgen übergeben. Es gab auch Tage an denen ich keine Übelkeit hatte. Daher dir keine Sorgen, dass das Erbrechen erst jetzt gekommen ist. Schätze dich glücklich, dass es bisher nicht war.
Rückenschmerzen habe ich auch und auch die ganze Zeit im unteren Rücken.
Am Anfang war es die wachsende Gebärmutter. Meine ist leicht nach hinten geknickt und hat sich Platz verschafft. Und jetzt lockern sich bereits die Muskeln 🙈 bin jetzt bei 19+6 ind mein Arzt hat mir die Hoffnung genommen, dass es in der Schwangerschaft noch besser wird. Hier zählt nur noch abwarten und das beste daraus machen 😊
Wenn du dir unsicher bist, dann frag am besten deinen FA

Lg Kalina mit 3 ⭐ und 🐣

Top Diskussionen anzeigen