Elternzeit im Fall der Fälle

Hallo!

Mein AG hat mich genötigt, dass ich die Elternzeit in der 17.SSW beantrage, weil er einen Ersatz für mich suchen will.
Jetzt frage ich mich, wie es weitergehen würde, wenn ich nicht mit einem Kind nach Hause käme?
Ich gehe natürlich nicht davon aus, aber ich kann und möchte dann auch keine 36 Monate zu Hause bleiben. Kann ich dann wieder zurück weiterarbeiten und was würde mit meiner Vertretung passieren, die dann ja auch einen Vertrag für drei Jahre hat?

Vielen Dank im Voraus für Antworten!

Elternzeit kannst du ja tatsächlich erst nach der Geburt anmelden (nicht beantragen, denn die muss nicht genehmigt werden). Wenn du kein Kind haben solltest, hast du natürlich auch keine Elternzeit und kehrst ganz normal an deinen Arbeitsplatz zurück.

„ Wichtig für dich ist nur, dass du spätestens 7 Wochen vor et die Elternzeit anmeldest.“

Wo hast du diesen Unsinn her?

Sie hat Zeit bis nach der Geburt! Die Frist ist nämlich 7 Wochen vor Beginn, da die Elternzeit NACH dem Mutterschutz beginnt!

Du hast recht, mind 7 Wochen vor Beginn der EZ 😱 keine Ahnung, was da in meinem Kopf vorging oO

😃 es war schon spät gestern?...😃

Definitiv.. Zumal ich erst letzten Oktober selbst elterngeld angemeldet hab 😳 der Tag gestern war hart, ich hatte die app auslassen sollen 🥵😅

Hast du schon die Ez beantragt? Hoffentlich nicht. Du musst dich nur die ersten beiden Jahre festlegen. Gleich nach der Geburt. Nicht jetzt. Da kannst du reinschreiben 1 Jahr voll elternzeit das Jahr danach Elernteilzeit. Je nachdem was du willst. Das 3. Ez Jahr dann später. Lass dich fachlich beraten. Vorher nix beantragen.

Verstehe den Satz nicht „wenn ich nicht mit einem Kind nach Hause komme“. Ohne Kind keine Elternzeit.
Im übrigen kann ich dir nur raten für dein Rechte einzustehen! ET musst du erst 7 Wochen vor Antritt anmelden! Wenn sich jetzt etwas an deiner persönlichen Situation ändert, hättest du ein Problem.

Ich meinte damit, dass es ja sein kann, dass ich mein Kind verliere etc. und dann hätte ich ja 3 Jahre Elternzeit beantragt und es gäbe eine Person mit einem Arbeitsvertrag über drei Jahre für meine Stelle.
Ich möchte in dem Fall aber nicht drei Jahre zuhause sitzen und Däumchen drehen.

Ich dachte immer man kann/darf als Frau erst Elternzeit nach der Geburt beantragen..


Ich würde mich nicht dazu drängen lasseb das jetzt schon zu beantragen

Top Diskussionen anzeigen