Was werdet ihr machen ????

War heute bei 11+2 bei der Gyn und sie hat mir zu harmonytest geraten weil ich schon 42 bin bin mir so unsicher ! Meinungen ?

1

Bin 38, habe ihn machen lassen und kann nun beruhigt die Schwangerschaft genießen. 👍🏻

2

Naja wenn alles gut ist dann ist das super . Die Frage ist was ist wenn was nicht in ordnung ist ? Was macht man dann

15

Ob und welche Auswirkungen ein negatives Ergebnis hätte, muss jeder für sich entscheiden. Danach richtet sich auch die Sinnhaftigkeit des Tests.

3

Hallo
Schwierig, da musst Du wissen ob Du das machen willst und was Du vor allem mit einem auffälligen Ergebnis machst.
Ich bin fast 41 und mir wurde zwar der Test genannt, aber nicht ans Herz gelegt. Also meine er wurde mir jetzt nicht aufgrund des Alters dringend angeraten.
Hast Du denn in der Familie Chromosomenauffälligkeiten?? Bei mir wurde nach der Nackenfalte geschaut( also beim Baby 😉) , die war unauffällig und ich war noch beim Pränataldiagnostiker da war auch alles unauffällig. Da die Nackenfaltenmessung unauffällig war und auch beim US nichts zu sehen war habe ich mich gegen den Harmonytest entschieden.
Klingt vielleicht komisch aber der FA sagte mir das die Wahrscheinlichkeit das unter der Geburt etwas passiert höher ist als das so eine Chromosomenbehinderung auftritt.
Wie gesagt schwierig, man muss halt wissen wenn man den Test macht was man wirklich mit einem auffälligen Ergebnis macht.
Und man darf nicht vergessen das der Test selbst zu zahlen ist, was auch recht kostenintensiv ist mit allem drum und dran, also bis zu 500€.

5

P. S vor allem gibt es genügend Behinderungen die der Test nicht abdeckt, also eine 100% Garantie hast Du eh nicht.

16

Das stimmt, es werden tatsächlich nur drei Chromosomenstörungen abgedeckt, alles andere ist noch offen. Aber wenn man diese drei ausschließen kann, ist es ja schon mal gut.

4

Hi du musst selbst wissen ob es konsequenzen für euch hat wenn der Test Positiv ausfällt. Wir haben ihn nicht gemacht weil wir unser Baby so oder so bekommen hätten. Aber ich kann natürlich auch total die anderen Entscheidungen verstehen :)

Lg

6

Wir sind 27 und 31,haben die Nackenfaltenmessung machen lassen. Weil für uns beide klar war wenn was auffällig ist würden wir die schwangerschaft beenden, da wir es uns beide nicht mit einem behinderten Kind vorstellen können.
Wenn es für euch aber keine Auswirkung hat kann man sich das Geld für einen Test sparen.
Wichtig finde ich das Organ Screening falls ein Herzfehler vorliegt das man das richtig Krankenhaus ansteuern kann.
Liebe Grüße und eine schöne Kugelzeit noch.
Annika1992 🤰🏼33+4💙🍀

7

Also mein Bruder hat down Syndrom meine Mutter war auch damals 42 jetzt ist er 30 und schwer behindert . Sie wussten es nicht sondern erst bei der Geburt .Abtreibung wäre keine Option aber ich weiß nicht was besser ist es vorher wissen und sich damit anfreunden oder überraschen lassen . Die Ärztin hat mir dazu geraten hatte mich eigentlich dagegen entschieden aber sie meinte sie würde es machen . Wollte nur nackenfalte machen sie meinte aber das ist nur eine Wahrscheinlichkeitsrechnung Rechnung dir ein auch nichts verriet.
Echt schwierige Entscheidung

10

Wenn du es von deinem Bruder kennst, dann weißt du ja, dass man vorher nie so recht sagen kann, wie es sich auswirkt, ob schwer oder leicht behindert.
Wenn ein Abbruch keine Option ist, dann wüsste ich nicht, was dir der Test bringen sollte; besser als du könnte man ja nicht vorbereitet sein.

Nackenfalte bringt in dem Alter ja eher wenig, weil das Alter mit eingerechnet wird und kaum mehr was Unauffälliges rauskommen kann.

Ich hatte als zweites Kind ein Down-Kind, das gestorben ist. Ich glaube, ich wäre verrückt geworden in den Folgeschwangerschaften, wenn ich gewusst hätte, dass wieder was ist, aber ein Abbruch wäre wegen meiner Tochter halt auch keine Option mehr gewesen...und beruhigt hätte mich auch nichts, weil tausend andere Dinge auch hätten sein können.

Die Ärztin wird sich hüten, dir nicht zuzuraten, das ist ihr Job;-).

11

Oh, das liest sich jetzt missverständlich, meine Folgekinder sind gesund wie das erste.

8

Bin 40 - hab ihn letzte Woche machen lassen. Will Trisomien ausschließen

9

Hadt du schon das Ergebnis ? Bzw wie lange dauert es bis man das Ergebnis da ist ?

12

Do war Blutentnahme, Fr hab ich die Proben zur Post gebracht. Ergebnis erwartet zwischen morgen und Montag (1 Woche bis 10 Tage)

13

Also ich war ja am Montag in der NT und wurde eine Wahrscheinlichkeit von 1/118 in meinem Alter von 29. Da ist es eigentlich 1/600 rum was. Mein Mann wollte es von Anfang an eh machen. Heute wurde mir das Blut dazu entnommen. Bin sehr gespannt
Bin momentan aber nervlich etwas kaputt. Weil die Wahrscheinlichkeit so gering ist als normal und wir eine gesunde Familie haben.

14

Du musst für dich überlegen, was du mit dem Ergebnis machst. Bekommst du das Kind, auch wenn es ein Chromosom mehr hat. Oder möchtest du auf gar keinen Fall ein Kind mit Behinderung? Ich könnte mein Kind nicht abtreiben. Deswegen habe ich keine Tests gemacht

17

Hallo Leila,
ich habe ein behindertes Kind. Seine Behinderung hätte man im Harmony Test nicht gesehen, deshalb kann ich eigentlich gar nicht richtig mitreden.
ABER ich verstehe immer nicht, wie man sagen kann wenn man das Kind eh behält, kann man sich den Test sparen. Ich hätte mein Kind behalten, aber mir hätte es sehr geholfen zu wissen was mich erwartet. Dass ich die Schwangerschaft so genossen habe und dann so viel Leid so plötzlich über mich hereingefallen ist, von diesem Schock habe ich mich bis jetzt nicht ganz erholt.
Anderseits arbeite ich selber in der Geburtshilfe, die meisten werdenden Eltern sagen vor einer Pränataldiagnostik, dass sie nur Gewissheit möchten und sich trotzdem fürs Kind entscheiden würden, gerade was das Down Syndrom betrifft. Trotzdem werden dann leider nur ca 10% dieser Kinder ausgetragen.
Leider ein schwieriges Thema, auch für die Ärzte die sich immer mehr absichern müssen.
Liebe Grüße und alles Gute

Top Diskussionen anzeigen