Mehrere US-Untersuchungen wegen VW-Plazenta

Huhu Mädels.
Ich bin in der 32SSW. Die letzte gr Untersuchung was die KK zahlt wurde vor 2 Wochen schon gemacht.Dabei wurde es festgestellt, dass ich eine Vorderwand Plazenta hab. Schaut der Gyn wegen dieser Diagnose „vermehrt“ mit dem Ultraschall nach der Versorgung der Kleinen oder „reicht“ CTG aus?

Liebe Grüße

Hatte ich auch, ich war alle 4 Wochen beim Termin gewesen, 3 Ultraschall werden übernommen,
sonst wurde normal CTG gemacht.

Genauer als bei der dieses mal Hinterwand Plazenta wurde nicht geschaut

Ich hatte auch eine bei meinem Sohn. Es hatte keine Auswirkungen auf die us Bilder. Ist ja keine Risiko schwangerschaft oder so

Huhu,

Eigentlich spielt das keine große Rolle ob Vorderwand oder Hinterwand..... Bin auch in der 31 ssw und für mich und mein Arzt ist es null relevant! Warum auch?

LG

Es ist völlig egal, ob die Plazenta vorne, hinten oder seitlich liegt. Solange sie nach der 24. SSW nicht mehr über dem MM liegt ist es egal.

Eine VWP ist ja nicht per se schlechter als eine HWP. Der einzige Nachteil ist höchstens, dass man das Kind erst etwas später spürt, wobei auch das nicht immer der Fall ist.

Ich habe auch eine VWP und da wird nichts zusätzlich oder speziell kontrolliert, warum auch :-)

Wenn du dir unsicher bist oder dir die Zeit bis zur Geburt jetzt zu lang wird, kannst du aber auf Wunsch noch einen zusätzlichen US machen lassen. Den bezahlt man in der Regel dann aber selbst.

Warum wird immer so ein „Geschiss“ gemacht wegen einer vorderwandplazenta?
Solange sie nicht vor dem Muttermund liegt oder mit der Gebärmutter verwachsen ist, ist es doch völlig egal, wo die ist?
Ich meine das nicht persönlich!!! Aber ich wundere mich hier immer wieder, warum das was besonderes sein soll?
Nichts für ungut und liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen