Welches Abführmittel für Langzeitanwendung

Hallo,

die letzten Tage benutzte ich Movicol aber das wirkt nicht wirklich. Nehme 2 Beutel am Tag und nicht tut sich.

Welches Mittel könnt ihr empfehlen, was man täglich nehmen kann und wirkt?

Liebe Grüße!

1

Ich mache mir jeden Morgen einen Löffel Leinsamen in ein großes Wasserglas. Das wirkt bei mir sehr gut 👍🏻

Viel trinken!

Liebe Grüße Surfermami mit Surferboy (3 Jahre) an der Hand und Surfergirl (30. ssw) im Bauch

2

Esse jeden Morgen meinen Leinsamen - und trinke zwischen 2,5 - 3,5 Liter am Tag.

Es passiert einfach nichts (mehr).

Muss da extern unterstützen. Auch Trockenobst (auch eingelegt) zeigt keine Wirkung....

Ernährungstechnisch bin ich top aufgestellt...

3

Hallo,

ich nehme 2x tgl. Lactulose (Milchzucker) und versuche so viel wie möglich zu trinken. Hilft mir ganz gut 👍🏼
Bei mir geht seit der Schwangerschaft auch nicht mehr viel...

4

Magnesium? Also wenn ich zuviel davon erwische...

5

Nehme ich bis zu 1100mg am Tag- null Wirkung :-/

6

Movicol habe ich 4x nehmen müssen eh Wirkung eintrat.

weiteren Kommentar laden
8

Magnesium wirkt wunder .

9

Täglich eine Kiwi und 2,5 bis 3 Liter Wasser/ungesüßten Tee trinken.
🥝🥤

10

Willkommen im Club - über Leinsamen kann ich auch nur noch müde lächeln...

Wenn überhaupt Lebensmittel, dann Weizenkleie mit Buttermilch oder Kefir.
Aber mit Milchprodukten geht es mir eigentlich nicht so gut - bürotauglich bin ich dann nicht mehr.
Sauerkraut geht evtl. auch, aber dann schlafe ich nicht, sondern liege wie ein Ballon im Bett.

Daher fand ich meine letzte Zuflucht bei dem Mini-Einlauf von Zirkulin (dm).
Eine Wohltat. Nach wenigen Minuten bin ich ein neuer Mensch mit guter Laune. Ein Mal die Woche geht das schon - das praktiziere ich nun schon seit 25 Wochen.
Ordentlich Magnesium kann noch unterstützen - hält das ganz ein wenig geschmeidig.

Vielleicht kannst du ein bisschen kombinieren?
Aber Macrogol hat mir auch nie geholfen... Auf Reisen hatte ich immer Dulcolax Dragees dabei, aber in der SS ist das nicht so gut.

11

Ok, sehe schon, es geht nicht nur mir so. Irgendwie beruhigend... denke über kurz oder lang hilft nur ein Einlauf- davor weigere ich mich aber bis jetzt.

Über 3 Liter trinken und Magnesium sowie alle anderen Hausmittel kann ich nur lachen. Wirkt einfach nicht (noch nie)...

Gestern habe ich über 3,5 Liter getrunken und 2x Abführmittel genommen + Magnesium hoch dosiert. Da passiert nichts, außer, dass ich mich noch aufgeblähter fühle... schlimm...

12

Ach schlimm ist das ... je mehr Tipps man annimmt, desto mehr stopft man in sich rein ohne dass unten auch mal was rauskommt. Das tut dann auch richtig weh
#schmoll

Ich hatte auch wirklich Bedenken wegen des Einlaufs#schwitz

Aber das ist halb so wild!
Das ist so ein kleines Plastikfläschchen: Deckel runter, Inhalt flott in den Bobbes gequetscht und dann warten.
Auf der Packung steht was von 5-30 Min. Aber nach 2 Min hat man schon Drang.
Und ich empfehle, das so lange wie möglich - also ein paar Minuten länger auszuhalten.

Du kannst dir die ja mal zulegen und wenn du zuhause Ruhe hast und ungestört bist, einfach mal ausprobieren.
Du wirst dich wie neugeboren fühlen;-)

weiteren Kommentar laden
14

Mit Abführmitteln wäre ich vorsichtig, da das wehen auslösen kann, außer es ist schon zeit dazu... einige sind außerdem Plazenta gängig...

Aber wenns einfach nur Verstopfungen sind, regt ordentlich Magnesium den Stuhlgang an. Ich nehme zur zeit 900 am Tag. 400 morgens 500 Abends. Zu dem rühre ich mir jeden morgen einen Saft oder Kakao mit Flohsamenschalen an.

Damit geht es ganz gut.

15

Ps je billiger und minderwertiger - heißt je weniger der Körper damit anfangen kann -das Magnesium ist um so mehr bringt es was für den Stuhlgang.

16

Ansonsten, wenn dir davon die Galle nicht hoch kommt, Sauerkrautsaft wirkt wahre wunder. Aber es schmeckt einfach nur scheußlich. Aber danach kannst du ka... als wenns kein morgen mehr gibt.

Top Diskussionen anzeigen