Ab der 30. Ssw nur noch zur Hebamme?

Hab ihr die Untersuchung nach der 30.ssw bei Hebamme gemacht? Wird doch eh kein Ultraschall mehr gemacht?

1

Hallo,
Also meine FA macht jedes Mal einen Ultraschall. Nicht nur um sich das Baby anzuschauen sondern wie die Plazenta aussieht oder die Gebärmutter an sich. Meine hebi sagt man kann im zwei Wochen Wechsel Hebamme und Arzt machen :)

2

Macht bestimmt nicht jede.. Gibt ja eig nur bezahlte us..

4

Also der FA meiner Schwester hat das auch gemacht. Also jedes Mal mit Ultraschall nach den Bedingungen fürs Kind geschaut. Villt solltest du deinen FA einfach mal fragen. Aber nur Hebamme wäre natürlich dahingehend leichter weil man die Wartezeiten nicht mehr abwarten muss und die hebi kommt ja auch zu einem nach Haus :))

3

Habe ich gemacht, in beiden Schwangerschaften. Ich fand es sooo schön.
Du musst nur, solltest du so weit kommen, ET+3 zum Doc. Ist gesetzlich geregelt.

Alles Liebe 💕

6

Wirklich? Hab ich nicht gemacht. Ich habe erst an ES+10 entbunden.

7

Hab gerade nochmal nachgelesen. Diese ET+3-Regelung gilt wohl nur bei geplanten Hausgeburten.

weiteren Kommentar laden
5

Ich war die ganze Schwangerschaft nur bei der Hebamme und musste nur zu den 3 Ultraschalluntersuchungen zur FÄ. Ich kann da gar nicht klagen. Sie hat die gleichen Untersuchungen gemacht wie die Ärztin, nur dass sie sich jedesmal fast 1 Stunde Zeit genommen hat. Einmal kam ihr etwas komisch vor und da hat sie mich zur Sicherheit nochmal zum Ultraschall geschickt und ist sogar mitgekommen. War dann aber alles okay. Als ich dann langsam Richtung ET ging, kam sie immer zum CTG Schreiben vorbei. Irgendwann sogar täglich. Das war wirklich genial. Ich musste nicht ständig zum Arzt watscheln, ewig im Wartezimmer rum sitzen und dann wieder nach Hause geschickt zu werden.

Manche Frauen fühlen sich bei ihrer Ärztin sicherer und wollen auch immer wieder zum Ultraschall. Ich glaube, dass meine Hebamme (der ich wirklich vertraue) mich sehr gut kennt, sich viel Zeit nimmt und deshalb vielleicht sogar Dinge wahrnimmt, die eine Ärztin in den wenigen Minuten nicht bemerkt.

Ich würde dahin gehen, wo du dich sicherer fühlst.

8

Also ich find zum Ende hin das ctg ehrlich ganz wichtig. Dann weißt du schon in etwa das was evtl nicht stimmt. Bei meinem sohn zb ist vor der Geburt im KH der Herzschlag auf 70 komplett abgefallen wenn ich eine wehe hatte. Sowas kann gefährlich enden.

Und wenn was auffällig wäre gäbe es sicher ein doppler oder ultraschall.

Am Ende musst du auf dein Gefühl hören aber verkehrt find ich die letzten Untersuchungen nicht.

9

Dachte die Hebamme macht auch ctg

10

Also meine nicht. Weiß nicht ob es bei deiner anders ist

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen