Schwanger nach FG: Progesteron?

Hallo, ich bin neu hier, da ich heute morgen positiv getestet hab, nach einer Fehlgeburt im Oktober in der 7.ssw.
Nun meine Frage: ich lese vermehrt, dass Frauen bei einer erneuten Schwangerschaft nach einer Fehlgeburt Progesteron verschrieben bekommen. Natürlich kann ich nun in diesem Jahr nicht mehr zu meiner Ärztin gehen und sie konnte mir im Oktober auch nicht sagen, woran der Abgang lag, also es wurde nichts getestet bzgl einem Mangel.
Ich mache mir nun Sorgen, dass ich auch Progesteron einnehmen müsste um eine erneute Fehlgeburt zu verhindern aber mir das in den kommenden zwei Wochen natürlich verschreibt. Ich kann mich gerade gar nicht freuen sondern habe große Angst, dass mir das nochmal passiert, weil ich nicht rechtzeitig zum Arzt kann. Gibt es Erfahrungen dazu,kann mir jemand helfen? Gibt es womöglich etwas ohne Rezept??
Vielen lieben Dank!

1

Ich kann dir sagen das eine FG selten am Mangel liegt. Progesteron bekommst du nur auf Rezept. Aber es gibt frauenmanteltee der hilft eine ss zu erhalten. Der gleicht wohl Progesteron aus. Aaaaaberrr belese dich da gut wie man den nehme soll oder frag einfach mal eine hebamme. Der Tee kann nämlich wehen fördern wenn man zu viel davon nimmt

5

Oh guter Tipp,den Tee habe ich daheim. Ich mache mich mal schlau,welche Dosis gut ist für mich. Danke dir👍

2

Hallo,

Progresteron ist nur zum Erhalt der SS da. Es kann aber eine erneute FG nicht verhindern.
Ich würde an deiner Stelle schauen ob am Montag noch eine andere Praxis auf hat oder halt wirklich dann zur Not ins Krankenhaus.

Alles liebe 💓🍀

6

Das hatte ich auch überlegt aber mich dann gefragt,ob man mir am Montag, egal wo,nicht erst mal Blut abnehmen müsste um festzustellen ob ich einen Mangel habe? Hab irgendwie Hemmungen ins KH zu fahren,bin ja kein Notfall,bin nur schwanger und hab Angst 😔

3

Mir wurde es auch verschrieben und ich habe mich dann mal schlau gemacht, ob das tatsächlich was bringt.
Überwiegend wird gesagt, dass es keine Nachweise darüber gibt, dass das Progesteron positiv wirkt.
In einem Artikel stand aber interessanterweise, dass viele FG in den ersten Wochen in einer Unterversorgung begründet liegen und dass durch die Gabe von Progesteron die Versorgung des Embryos verbessert wird, bis dann ab der ca. 12. SSW die Plazenta die Versorgung übernimmt.

Was nun stimmt, vermag ich nicht zu beurteilen. Fakt ist aber auch, dass eine FG durch Progesteron nicht verhindert werden kann. Wenn ein Embryo Fehlgeburt ist, wird er in den meisten Fällen eben trotzdem sterben.

Hat deine FÄ zwischen den Jahren urlaub? Ansonsten würde ich einfach mal anrufen und nachfragen, ob man dir evtl vorsorglich ein Rezept ausstellen kann.
Oder du fragst mal im KH nach, falls du dich damit besser fühlen würdest.

Ich wünsche dir alles Gute!
Diesmal geht es sicher gut aus ❤️

7

Meine Ärztin ist ab 2.1. wieder da,das wäre ungefähr dann das Stadium der Schwangerschaft,in dem ich es letztes Mal verloren habe,darum hab ich bisschen Angst zu warten. Sie hat eine Vertretung für „sehr dringende Fälle“ angegeben. Aber würde ein fremder Arzt mir am Montag einfach auf Verdacht was verschreiben? Oder auch erst mal Blut abnehmen und mich für nach Weihnachten wieder einbestellen? Das Timing ist echt blöd 😒

9

Es muss ja gar kein Blut abgenommen oder ein Mangel festgestellt werden.
Viele Ärzte verschreiben Progesteron einfach „vorsorglich“ nach einer FG, denn es schadet eben auch nicht :-)

4

Wurde denn Blut entnommen und den Progesteronwert bestimmt?
Weicht dieser ab, soll man was einnehmen, ansonsten ganz normal weiter machen.

8

Ich war damals so durch den Wind,dass ich leider gar nichts gefragt habe und erst jetzt in den Foren lese,dass viele Frauen Progesteron kriegen wenn sie schon mal eine FG hatten. Ich weiß nicht,ob das bei mir untersucht wurde und normal war oder gar nicht untersucht wurde😔 und fragen kann ich sie erst am 2.1.☹️

10

Man gibt es ganz oft prophylaktisch, damit Frau weiß, dass alles getan wird.
Einen Einfluss hat es seltenst.
Ich bin die seltene Ausnahme, aber mein Mangel war deutlich im zyklusgeschehen zu beobachten: kurze 2. zh, zögerlicher temp Anstieg, lange SB vor mens.
Wenn dir das NICHT bekannt vorkommt brauchst du sicher kein zusätzliches Progesteron.
Diese Progesteronverschreibekultur ist allerdings nur in Deutschland populär..
es gibt keine Beweise, dass es hilft (außer bei gks natürlich!)

11

Oha,ok. Temp messe ich nie,daher kann ich dazu nichts sagen. SB vor Mens habe ich nie,höchstens ganz kurz. 2Zyklushälfte dauert bei mir immer 12Tage. Ist nicht kritisch aber auch nicht ideal. Ich bin gerade hin und her gerissen aber diese Angst, dass wieder etwas schief geht,ist so gigantisch,erschreckt mich richtig😔 ich glaube,ich muss mir das Zeug verschreiben lassen, und sei es nur um das Gefühl zu haben, mein Möglichstes getan zu haben☹️
Diese unbeschwerte Freude wie bei der vorigen Schwangerschaft ist einfach weg😔

13

Darf ich dich fragen, wieviel Progesteron du täglich nimmst?
Bei mir ist es nämlich auch so gewesen. 2.Zh viel zu kurz, ewig Schmierblutungen etc. Habe dann immer 2 Tage nach Es mit Progesteron angefangen.
Reichen denn 2 Kapseln in der Frühschwangerschaft überhaupt aus?

weitere Kommentare laden
12

Ich habe es nach meiner 2. FG verschrieben bekommen und sollte es ab positiven SST bis zur 12. SSW nehmen. Ich weiss nicht ob es sofort nach einer FG verschrieben wird..Aber du kannst auch Frauenmanteltee trinken (enthält natürliches Progesteron) sollte man in der 2. Zyklushälfte und kann man sogar noch bis zur 12SSW trinken.

Top Diskussionen anzeigen