Hämatom, Blutung, Angst!

Hallo ihr Lieben,
Ich bin total verzweifelt und brauche eure Hilfe und Erfahrungen. Ich bin rechnerisch heute 9+2 SSW. Gestern habe ich auf einmal eine ganz starke Blutung bekommen, das Blut war hellrot. Beim FA wurde ein Hämatom von 1,9x1,6 cm Größe festgestellt. Die Herzaktivität war vorhanden, die Größe war 2,15 entsprechend der8+6 SSW. Die Ärztin sagte es sind jetzt 50:50 Chancen und man weiß nicht wohin es gehen wird. Habe eine vorsorgliche Einweisung bekommen, da steht drohende Fehlgeburt drauf, soll mich körperlich schonen, Magnesium und Utrogest einnehmen. Es blutet weiterhin, zwar weniger als gestern aber immer noch hellrot und ich habe immer wieder mensartige Schmerzen im Unterleib. Ich liege fast nur und es macht mich alles total verrückt. Ich möchte unseren Krümmel nicht verlieren, nicht schon wieder.

Kann mir jemand von seinen Erfahrungen erzählen? Ist es ein schlechtes Zeichen, dass die Blutung immer noch hellrot ist? Ich bin unendlich traurig und weine sehr viel, dabei will ich aber positiv denken und die Hoffnung nicht verlieren.

1

Hallo 👋
ich hatte auch ein großes Hämatom und immer wieder starke Blutungen. Bin auch nur herum gelegen und hab mich extrem geschont. Dauerte bei mir ein paar Wochen!

Bin jetzt bei 16+4 und wir haben es gut überstanden.

Alles alles Gute für dich!! Positiv denken!!!!

2

Vielen Dank! Es freut mich, dass nun alles gut ist!
Ich versuche positiv zu denken, aber es fällt mir schwer. Ich hoffe sehr, dass alles gut wird.
Alles Gute dir für die weitere Schwangerschaft!

3

Ich renne auch seit Anfang an mit Blutungen rum, das Hämatom war fast weg und ist wieder größer geworden.
Montag war es noch bei 3x3cm...
Letzte Woche zum Beispiel hatte ich jeden Tag starke Blutungen! Seit 3 Tagen ist es etwas besser.
Schmerzen hab ich auch ganz oft, dann weiß ich, dass ne Stunde später wieder ein Schwung frisches Blut kommt...
Achja, ich bin Morgen in der 15.SSW 🤷‍♀️
Also wochenlang Nervenkrieg bei mir...nach 3 Fehlgeburten ziemlich hart....

5

Oh je! Ich drücke uns ganz doll die Daumen, dass die Blutungen aufhören und die Hämatome weg gehen. Es ist wirklich nervenaufreibend und du machst es schon so lange mit!
Danke für deine Antwort und alles Gute!

9

Ging bei mir auch 4 Wochen, bis es abgeblutet war, dann kam es endlich zum stillstand!
Ging gut.

4

Ich hätte genau das gleiche in der 10.ssw. Ich bin ein paar Tage im Bett gelegen bis die Blutung komplett weg war. Dann war ich noch 3 Wochen im Krankenstand. Und jetzt wird mein Sohn schon 8 Jahre alt! Lass den Kopf nicht hängen und glaub an dein Baby ;-)

6

Danke für deine Antwort! Das macht mir Hoffnung!

7

Hallo 🙋‍♀️
Ich Grüße aus dem Krankenhaus, ich mach genau das gleiche durch wie du. Ich hatte gestern Abend starke Blutungen, hellrot. Bin direkt ins KH weil FA zu hatte. Ich hatte zwar kein Hämatom, aber trotzdem eine Blutung und wahrscheinlich geplatzte Gefäße oder sonst was. Keine Ahnung, ich wurde gleich auf Station ins Bett gepackt. Ich sollte ruhen, Magnesium und progestan nehmen.
Zum Glück hat die Blutung wieder aufgehört und ich darf morgen wieder heim, wenn es so bleibt. Muss mich zwar weitet schönen, aber der Arzt meinte eben auch, dass das nicht so viel bringt.. die Natur entscheidet! Wir können nur ausruhen, abwarten und Bauch streicheln. (Bin heute in 9+0)

Ich drück dir die Daumen, dass es bald bei dir aufhört!

10

Danke für deine Antwort!
Ich wünsche dir auch alles Gute für die weitere Schwangerschaft!

8

Hieß es bei mir auch.
Wenn das Hämatom abblutet reißt es das Baby mit.50/50 Chance.
Das Hämatom hat sich nicht resorbiert sondern ist mit einer abartigen sturzblutung abgeblutet!
Maus gedieh unbeeindruckt weiter.
Kenne viele mit Hämatom, hier und im echten Leben und ALLE haben ihre Babys gesund zur Welt gebracht.
50/50 stimmt eher nicht..
vertraue! ❤️

11

Danke für deine Antwort! Es macht mir Hoffnung zu lesen, dass es bei so vielen gut gegangen ist!

12

Huhu, ich hab ähnliches hinter mir ich hab in der 9 SSW eine starke Sturzblutung gehabt und viel Gewebe verloren, wir haben echt gedacht das war's wieder aber unser Krümel lebte. Ich lag dann 2 Wochen mit Blutungen, Mensschmerzen und Angst im KH. Ich hatte ein Hämatom von 13 x 11cm die Ärzte haben gesagt außer liegen, schonen und Magnesium und Progesteron kann man nichts machen. Ich hatte bis zur 22SSW durchgehend Blutungen und immer wieder Sturzblutungen zwischen durch, meinem Krümel ging es immer gut. Ich durfte nicht viel machen musste teilweise wochenlang nur liegen, kein Sport, Stress, Sex oder sonstiges aber es hat sich gelohnt ich bin in der 28. Woche und meinem kleinen geht's super. Glaub an dich und dein Baby dann schafft ihr das ich war immer ganz fest davon überzeugt. Ich bin zwar jetzt dicker als andere und muss mir ständig blöde Sprüche anhören aber ich hab mein Baby behalten und das ist alles was zählt. Ich nehme nach wie vor Progesteron 400mg und 3x täglich magnesium damit die Gebärmutter ganz entspannt ist und es hilft. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und drücke die Daumen das es du genauso viel Glück hast wie ich und dein Krümel ein Kämpfer ist. Ich weiß wie schrecklich du dich fühlst mir ging es viele Woche so. Fühl dich unbekannter Weise gedrückt. Lg

13

Ich danke dir für deine Antwort! Ich hatte Tränen in den Augen, als ich das gelesen habe! Ich freue mich, dass es dir und deinem Krümmel gut geht! Es gibt mir sehr viel Hoffnung das zu lesen! Fühl dich auch gedrückt!

Top Diskussionen anzeigen