Zu Hausmittelchen greifen - ja oder nein?

Guten Morgen!

Was würdet ihr machen:
Am Montag habe ich ET. Bisher ist aber alles ruhig. Die Kleine bewegt sich noch gut, kaum Wehen, nix am Muttermund zu sehen.
Eigentlich hatte ich gehofft sie würde sich vor Weihnachten von selbst auf den Weg machen.
Nun überlege ich, ob ich zu Hausmittelchen greifen soll um den Prozess anzustoßen damit wir Weihnachten zu 4. sind.
Eigentlich nervt mich das aber, weil es den Fokus noch mehr auf die Geburt lenkt und ich mir eigentlich vorgenommen habe, entspannt zu bleiben ;-)
Andererseits fragen natürlich auch schon fast täglich die lieben Verwandten.
Was ich am wenigsten möchte, ist die Feiertage im KH zu verbringen
Oder soll ich warten und hoffen, dass sie sich noch bis nach den Feiertagen Zeit lässt.

Hm....was würdet ihr tun?

LG
Mia

4

Abwarten.
Ich bin heute in der 42ssw und trank die letzten 2 Wochen Ingwertee und Zimt, bin viel gelaufen und hatte GV aber nichts hilft.
Deshalb denke ich die kommen eh wann sie wollen.

1

Also von wehencocktails etc. Auf eigene Faust halte ich nicht viel, aber solche sanfte Sachen wie Nelkenöl Bad und GV kann man ja probieren :-)

2

Ich wollte vor fast 11 Jahren meinen Sohn auch lieber vor Weihnachten haben. ET war der 23.12.
Er kam am 29.12. und mittlerweile bin ich ganz froh 🙂 mein Mann hat am 18.12. Geburtstag und er sagt es war immer ganz doof mit dem feiern. Vor Weihnachten sind immer alle im Stress 😕 klar gibt es auch Kinder die zwischen den Feiertagen zum Beispiel bei den Großeltern sind und dann nicht zum Geburtstag kommen können, aber alles in allem sind nach Weihnachten wieder alle entspannter ☺️
Bei meiner ersten Tochter hatte ich damals keine Geduld mehr, bin 3 Tage vor ET, den ganzen Tag Treppen gelaufen, abwechselnd mit heißen Badewannen 😕 am Abend gingen die Wehen auch los, allerdings hatte ich die dann noch weitere 27 Std bevor meine Tochter endlich da war. Ich war am Ende einfach nur noch fix und fertig und hab mir gesagt, ausser mit GV helfe ich nicht mehr nach. Die nächsten 2 Geburten wären besser.

Ich würde dir raten, hab Geduld ☺️ alles gute 🍀

3

Ich glaube nicht, dass Hausmittel funktionieren, wenn das Baby noch ein paar Tage bleiben will. Schaden kannst du aber damit nicht anrichten und vielleicht hilft es dir, dass Gefühl zu haben was zu tun/aktiv zu werden... Also warum nicht!?

5

Achso, was du machen kannst wäre deine*n Gyn oder Hebamme nach ner Eipollösung zu fragen...

6

Viel Erfolg! Bei mir tut sich gar nichts, werde wohl gleich zur Einleitung und Krankenhaus fahren.
Ich hab seit letzten Freitag alles Mögliche versucht 🤷‍♀️
Ich hoffe bei dir klappt das besser!

10

Oh, dann wünsche ich euch besonders viel Erfolg und eine reibungslose Geburt! :-)

11

Danke ☺️
Aber jetzt sind natürlich die Kreissäle voll und ich muss warten. Problem ist, mein kleiner ist sehr groß und müsste jetzt echt mal kommen, sonst wird es ein Kaiserschnitt und das will ich nicht 😣

weiteren Kommentar laden
7

Bei mir hat bis jetzt nix geholfen (Wanne, Bewegung, GV, eipollösung), bin jetzt 40+4 und die Kleine macht keine Anstalten ausziehen zu wollen 😉 sie möchte wohl ein Christkind werden

8

Ich hatte am Montag ET und dachte auch hoffentlich kommt er früher zum einen wollte ich weiter weg von Weihnachten zum anderen daheim sein (hab noch zwei Mädels). Fakt ist seit zwei Wochen Wehen die immer wieder abflachen Arzt war gestern auch schon ungläubig weil er echt dachte mit dem Befund sollte er schon da sein. Tja will aber nicht oder will er ein Christkind sein?!

Ich hab keine Lust und Kraft mehr auf Sex mir tut alles weh und geholfen hats auch noch bei keiner Schwangerschaft. Treppenlaufen bei meiner ersten Schwangerschaft hab ich im fünften Stock ohne Aufzug gewohnt mehr sag ich dazu nicht (Kind kam 9 Tage zu spät mit KS). Himbeerblättertee und Yogi Tee oder Kaffee mit Zimt kann ich auch nicht mehr sehen saufe ich seid Wochen um es so zu sagen.
Ich liege jeden Abend in der Wanne mit allem möglichen.
Selbst die Eipolösung vom Frauenarzt hat nix bewirkt.

Ich kann echt nur Immer wieder sagen das Kind kommt wenns kommt. Am Sonntag muss ich jetzt zur Kontrolle ins Krankenhaus und hoffe es hat bis dahin geklappt. Richtig einleiten geht bei mir nicht aufgrund des vorangegangenen KS. Es bleiben daher nicht viele Möglichkeiten bin gespannt was die sagen.

9

Bin ja froh, dass ich nicht als Einzige auf "heißen Kohlen" sitze ;-)
Das Ding ist....wenn ich jetzt mit Hausmittelchen anfange, diese aber erst nach dem WE Wirkung zeigen bin ich ja ggf trotzdem über die Feiertage im KH. Dann kann ich auch gleich warten und hab gute Chancen, dass sie nach den Feierlichkeiten von selbst kommt.
Ich will nicht auf Biegen und Brechen das Kleine rauslocken wenn es eh noch nicht soweit ist. Und mich dabei auch noch unter Druck setzen. Eigentlich bin ich auch gerne schwanger und habe ja auch keine nennenswerten Beschwerden die es begründen würden.
Nur die "Angst" vor den Feiertagen....
Ich denke ich werde nichts weiter unternehmen und mich in Geduld üben.

Danke für euer Feedback und allen Betroffenen viel Gelassenheit bis zum "großen Tag" :-)

12

In 4 Tagen ist Heilig Abend. Ich würde eher hoffen, dass das Baby erst nach dem 24. kommt. Sollte die Geburt morgen oder übermorgen sein stelle ich es mir schwer vor dass du am 24. zu Hause bist. Außer du entbindest ambulant.

Top Diskussionen anzeigen