39+3 Starker Nachtschweiss und unwohlsein... ratschläge?

Hey mädels
Mann mann mann... das ende zieht sich ja wirklich wie kaugummi

Am DO war ich ja im KH weill ich 100% sicher war fruchtwasser zu verlieren (einmalig) FW test war negativ.. gut wieder nachhause
Seit da hatte ich jeden tag min 1mal für ein paar min ein zitterb wie wenn mann schüttelfrost hatte.. aber körpertemperatur axilar 36,5. blutdrück immer zwischen 100-120 nie darunter oder drüber, also alles ok.
Wache aber jede nacht, bezw nach dem schlaf algemein nach max 1h total schweissgebadet wirklich pflotsch nass auf ( sonst schwitze ich nie wirklich ) und wennnicj dann wach werde ist mir immer tatal übel und meine brechen zu müssen.. passiert zum glück aber nicht. Habe dann das gefphl gleich umzukippen..😕
Woher kommt denn das jetzt plötzlich? Schlafe meist schon ohne decke..
Habt ihr das auch? Und was tut ihr dann?

1

Vielleicht gehts bald los?? 😊😊

Sonst kann ich mir auch nicht vorstellen was das sein könnte 🤷🏼‍♀️ oder Nervosität?

Ich warte immer noch auf Anzeichen 😆 hab aber ja auch noch ne Woche Zeit 😉 (aktuell 38+5)

2

Hab den Nachtschweiß auch plötzlich, aber jetzt seit über einer Woche. Ziehe mich jede Nacht mehrfach um weil ich klatschnass bin.
Kann gegen Ende hin normal sein, da müssen wir jetzt durch

3

Also Nachtschweiß jetzt nicht direkt, aber mir wird schon sehr warm Nachts und wache auch jede Nacht mit Übelkeit und Unwohlsein auf. Vielleicht liegt es ja an den Hormonen?
Die Übelkeit ist bei mir ja generell seit ein paar Wochen wieder ganz schlimm da.

Häng dir aber auch eine Woche hinterher, also vlt ist das ja bei dir wirklich ein Vorbote für die Geburt selbst. Hab öfter gehört, dass den Frauen dann ganz komisch wird.

Lg aus 38+3

4

Hey bin 39+2 und habe auch total Nachtschweiß , hab erst gedacht, dass ich einfach gerade vermehrt schwitze, da mir sowieso die gesamte Schwangerschaft immer total warm war.. aber vermute eher, dass das Wasser ist, was ich durch die Akupunktur verliere, da auch mein Gewicht etwas weniger wurde...
denke, dass sich unser Körper langsam vorbereitet.. daher bestimmt sich die Übelkeit und das Unwohlsein.. dazu kommt noch ab und zu weicher Stuhl und sowas.. Geht halt auf den Endspurt zu 🤗🤗

Top Diskussionen anzeigen