Jammern auf hohem niveau .. wenn die Kugelzeit zum Albtraum wird ..

hey ihr lieben ...

ich weiß einfach nicht wohin mit meinen Gedanken, Gefühlen .. mit meinem allgemeinen Zustand :-(
Ich erwarte mir hier jetzt auch nicht wirkliche Antworten/Lösungen ... aber ich muss mir das ganze einfach mal von der Seele schreiben ...

Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen wo auch eine "bescheidene " Situation hatte .. und ein wenig guten Zuspruch hat.

Dies ist meine 2te Schwangerschaft.
In der 1sten hatte ich so gut wie keine Beschwerden. im 7ten Monat eine starke Nieren Beckenentzündung welche sich mit einem Antibiotikum gut auskurrieren lies.

Doch jetzt in der 2ten ... puh .. seit 6+ geht gar nichts mehr, ich merkte das die Nieren sich wieder zu Wort melden. Bin natürlich gleich zum Arzt gegangen weil man es nicht wieder so ausarten lassen wollte. Da habe ich dann Antibiotika Nummer 1 bekommen. (150 mg pro Tablette) - 7 Tage, schmerzfrei, dafür aber mit seeeeehr starkem erbrechen von Magensäure und Galle

2 Tage später hatte ich wieder Blut im Urin, auf ein neues zum Arzt (Urologe) ... dieser meinte das es schlimmer aussieht als beim ersten mal.
Erneutes Antibiotikum (250mg pro Tablette) - wieder 6 Tage - Flankenschmerzen wurden stätig mehr, erbrechen wurde nicht besser, Fieber kam hinzu
Natürlich gleich wieder zum Arzt um das abklären zu lassen ...
Dieser schickte mich auf direktem weg ins Krankenhaus .. dort habe ich dann per Infusion mein Antibiotikum nummer 3 bekommen + Schmerzmittel mit diagnose Nierenstau ...

Dachte mir als ich nach hause durfte "eeeennnndlich ist es vorbei" ...
nach 2 Tagen merkte ich jedoch wieder das es zurück kommt. - wieder zum Arzt.
Es folgte Antibiotikum Nummer 4 (500gm pro Tablette) - 3 Tage ging alles gut, meines erachtens .. doch ich bin freitag erneut zum Arzt um nochmal eine Urinkontrolle machen zu lassen- Fazit, Urin schlechter trotz Antibiotika als vor der Einnahme.
Erbrechen und Fieber von 40,2 wurde mein Dauerbegleiter.
Wurde wieder direkt ins Krankenhaus geschickt, ...


Nach 3 Stunden warten in der Notaufnahme wurde ich erst zum Gyn geschickt - diese hat über den Bauch einen Ultraschall gemacht.
Fragte nach, ob ich auf dem Bildschirm auch was sehen kann, da sie es so gedreht hatte, dass für mich nichts Sichtbar war.
Bekam ich die Antwort, das sie nur kontrollieren soll und hier kein baby Tv für werdende Eltern veranstaltet.
Machte sie dann aber auch auf ihre Unfreundlichkeit aufmerksam und das ich mir um das ungeborene auch sorgen mache aufgrund meiner körperlichen verfassung und der ganzen Antibiotikaeinnahme. :-(
Kam nur zurück, - es ist alles in Orndung, mehr werde ich von ihr nicht erfahren und damit soll ich mich zurfrieden geben.#aerger

Danach wurde ich weiter geleitet in die Urologie - diese haben natürlich auch die nieren geschallt und auch nochmal nach dem krümel geschaut. Der Arzt war sehr nett und meinte "schauen sie mal wie fleißig da geturnt wird - sieht schön aus"
Das beruhigte mich ungemein !!! #verliebt

Er sagte auch das die niere nicht mehr gestaut ist nur noch minnniiiimal ein schatten zu sehen ist, der für eine Nieren Beckenentzündung spricht.
Urin wurde direkt aus der Blase gezogen und kontrolliert - nichts erkannt worden .. was am Antibiotikum liegen kann.

Wurde trotz schmerzen, fieber und erbrechen wieder nach hause geschickt, mit erneutem Antibiotikum (1000 mg pro Tablette) welches ich jetzt 10 Tage nehmen soll.
Gestern ging es mir noch relativ schlecht - fieber und 2 mal erbrechen.
heute ist es besser, Tablette ist drin geblieben, Flankenschmerzen bei normalen bewegungen nicht mehr vorhanden und keine Übelkeit.

Diese kurzen Lichtblicke hatte ich jetzt aber schon öfters und dann krachte es doppelt so stark wieder ein #schmoll

ich trau mich noch gar nicht mich zu freuen... ich kann nachts nicht auf dem rücken liegen geschweige auf den seiten wegen den schmerzen, Kuschel mehr mit meinem Eimer oder der kloschüssel .. als mit meinem Partner oder Kind ..#schmoll

Vorallem jetzt wenn die Feiertage kommen, bleibt nur noch Krankenhaus als Option übrig da alle Ärzte zu haben .. und im Krankenhaus möchte wohl keiner sein über Weihnachten ... #nanana

habe jetzt nächste Woche nochmal einen Marathon was die Ärzte angeht ... 3 mal Nierenkontrolle ... 1 mal Frauenarzt ...
ich hoffe wirklich das ich dann beruhigt ins Weihnachtsfest starten kann ... und nicht die nächste *********** Nachricht kommt #schwitz

so ... entschuldigt bitte ... aber es musste einfach mal raus ...
Hoffe das alle anderen einen schönere und angenehmere Kugelzeit genießen können #klee

1

Oh je du arme fühl dich ganz soll gedrückt. Ich hoffe das das Antibiotika jetzt richtig anschlägt und du ruhige Weihnachten hast. Die Ärztin im Krankenhaus gehört gehauen. Du warst ja nicht da weil du nur mal baby tv schauen wolltest. Ihr wäre kein Zacken aus der Krone gebrochen wenn sie dir dein Baby zur Beruhigung gezeigt hätte.
Gute Besserung und ruhige Weihnachten

2

ach du meine güte, das ist ja wirklich ein alptraum! 😔
Ich kann dir nur den Rat geben, dich evtl mal an einen nephrologen zu wenden! Die sind auf die niere spezialisiert und können evtl weitere ursachen finden.
Haben sie dich schon mal über ne harnleiter schiene informiert? Wenn du nierenstau hast und das öfter, dann wär das vielleicht ne option.

Das ganze erbrechen kommt denk ich vom antibiotika. Ich bin da auch sehr empfindlich und reagier so wie du es schreibst.

Ich wünsch dir ne schnelle und entgültige besserung, dass du dich auch deinen kleinen bauchbewohner konzentrieren und freuen kannst. 🍀🍀🍀

3

Oweh! Wünsche dir eine schnelle Genesung und eine unbeschwerte restschwangerschaft!

Wenn das Jammern auf hohem Niveau ist, nehme ich alles zurück was ich je gejammert habe!🤭

Top Diskussionen anzeigen