Glucose erhöht, wieso stört das keinen?

Thumbnail Zoom

Hallo. Meine FA hat mich vorgestern ins Krankenhaus geschickt, da ich beim CTG vor Rückenschmerzen kaum still sitzen konnte. Ich war mir zwar selbst ziemlich sicher, dass es muskulär ist, sie wollte das aber abgeklärt haben (Nierenstau usw) war aber alles gut, wurde ohne Befund entlassen.
Jetzt kommt gleich meine Hebamme und ich hab die Blutwerte aus dem Mutterpass fallen lassen. Hab sie mir jetzt erst angeguckt und mich total erschrocken.
Glucose ist im Urin und im Blut erhöht. Habe ich vielleicht doch Schwangerschaftsdiabetis? Ich bin heute 40+0 und mach mir gerade echt n bisschen Sorgen. Ich bin halt auch ziemlich übergewichtig, wäre also Risikopatient

1

Hey Chici,

ich denke mal, bis auf deine Schmerzen, die du ja abklären lassen hast, hat deine FÄ doch nichts bemängelt. Also wird auch alles gut sein. Zudem hast du es doch bald geschafft, also geh mal ganz positiv da ran. Selbst wenn dein Kind jetzt schnell geholt werden müsste (was ich nicht wünsche), hätte es doch die besten Chancen auf einen gesunden Start ins Leben.
Und außerdem kommt doch gleich deine Hebamme. Das ist super! Sie kann dir bestimmt was zu deinem Befund sagen und dich beruhigen.

Ich wünsche dir alles Gute!

2

Wie hoch wären deine Werte denn? Aber im Endeffekt ist ja auch bald die Geburt und zum späteren Zeitpunkt der Schwangerschaft werden sie jetzt nicht ehr anfangen dir was zu geben, aber bespricht es doch mal mit deinem Arzt und schau ob ggf. Nach der Geburt bei deinem Wurm BZ gemessen werden muss :)

3

Warst du bei dieser Blutentnahme nüchtern? Wenn nicht, dann ist der Wert unrelevant. Glukose im Urin kommt vor, wenn man viele Kohlenhydrate zu sich genommen hat. Wenn dein Arzt Bedenken hätte, hätte er was gesagt.

4

Außerdem ist bei 40+0 ein neu aufgetretener Schwangerschaftsdiabetes nicht mehr relevant.

Top Diskussionen anzeigen