Harnwegsinfekt/Einname von Antibiotika (15. SSW)

Toll! Ich hab mir tatsächlich einen Harnwegsinfekt eingefangen und soll dagegen jetzt 6 Tage lang Antiobiotika einnehmen (Amoxicillin AL 500) :-[

Die Ärztin meinte zwar, das Medikament wäre unbedenklich, die Apothekerin war da etwas zwiespältiger.

Jetzt bin ich total verunsichert. Ich hab die gesamte Schwangerschaft bisher nicht eine einzige Schmerztablette o.ä. genommen und jetzt das.

Ich hab so Angst, dass das die Entwicklung beeinträchtigen könnte - andererseits ist eine Infektion unbehandelt sicher auch nicht ungefährlich.

Würdet ihr das Antibiotikum ruhigen Gewissens nehmen?

1

Hallo 👋 ich habe auch schon Antibiotikum In der Schwangerschaft nehmen müssen auch gegen einen Harnwegsinfekt. Nimm das Antibiotikum lieber, es schadet nicht. Es würde viel mehr schaden nichts zu nehmen. Da kann der Infekt nämlich hoch steigen. LG Isabel (22+1) 🌺

2

Amoxycillin ist ok kannst du bei embryotox nachschauen... Klar solte man es nicht ständig nehmen wie Bonbons, aber es gibt ja einen medizinischen Grund. Ich brauch so was normal nie und pünktlich mit der SS hab ich mir auch was eingefangen und musste es nehmen... Bis jetzt hat es nicht geschadet...

4

Danke, die Seite kannte ich gar nicht.

Das beruhigt mich dann doch etwas.

3

Ich habe es auch schon mehrmals in Schwangerschaften nehmen müssen. Dieses ist mit Cefuroxim das Antibiotika der Wahl in der Schwangerschaft und unbedenklich. Davon mal ab kann eine Blasenentzündung unbehandelt viel schlimmeres anrichten als dieses Antibiotikum.

5

Ich kann dir nur empfehlen den Rest der ss beim ersten Anzeichen einer Blasenentzündung Cranberrysaft zu trinken. Das hat mir sehr geholfen,ich hatte keine Probleme mehr.

6

Danke, das werde ich machen.

Leider merke ich das immer kaum oder erst, wenn es schon zu weit fortgeschritten ist. Ich hab weder Brennen beim Wasserlassen oder Schmerzen und auch keinen gesteigerten Harndrang.

Hatte eine zeitlang chronische Harnwegsinfekte. Jetzt aber schon lange keine Probleme mehr, erst seit der Schwangerschaft #augen

10

Wenn du den Infekt erst spät bemerkst kannst du den Saft auch vorbeugend trinken. Probiere es mal mit alle zwei - drei Tage ein Glas.
Anfangs habe ich ihn auch nur bei bedarf getrunken, da mein Immunsystem während der Schwangerschaft aber quasi nicht vorhanden war habe dann ich fast jeden Tag ein Glas getrunken und ich hatte keine Probleme mehr.
Und was noch hilft ist auf Zucker zu verzichten. Bakterien lieben Zucker und vermehren sich sehr gut wenn sie viel Zucker zur Verfügung haben.

weiteren Kommentar laden
7

Hallo, war heute auch beim Urologen und habe Bakterien im Urin. Soll auch ein AB nehmen allerdings steht in der PB dass man das in der Schwangerschaft nur unter strenger Vorschrift nehmen soll. Die Apothekerin war auch total verunsichert. Ich jetzt natürlich auch.. gegen amoxi habe ich leider eine Allergie.. das darf man echt in der SS nehmen. Alles gute für dich

8

Hallo 😊

Ich hab in allen meinen Schwangerschaften mindestens einmal Antibiotikum nehmen müssen. Und es hat den Kindern nicht geschadet. Den harnwegsinfekt unbehandelt zu lassen, das würde mehr schaden als die kurze Einnahme von Antibiotikum 😊

Liebe Grüße

9

Hallo,
hier ein Link:
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-142010/antibiotika-nur-gezielt-einsetzen/

Unten auf der Seite findet sich eine entsprechende Liste.

Gruß

Top Diskussionen anzeigen