Finanzielle Unterstützung selbstständig?

Hallo ihr Lieben,
Ich arbeite selbstständig im Vertrieb. Nun liege ich 6+0 flach mit Übelkeit. Weiß jemand ob man sich da finanzielle Hilfe suchen kann?

1

Huhu!

Ich habe mich auch bis zur 14. SSW mit Übelkeit gequält und fühle mit Dir! Ich wüsste allerdings nicht, dass es dazu finanzielle Unterstützung gibt.

2

Wenn du selbstständig bist, hast du dich doch sicher mit einer Versicherung für Krankengeld abgesichert?
Würde bei deiner Versicherung nachfragen was du einreichen musst um es in Anspruch zu nehmen.

3

Hallo,
Theoretisch könntest du Krankengeld bekommen, wenn dich deine Frauenärztin krank schreibt und du einen entsprechenden Vertrag über Krankentagegeld mit deiner Kasse hast, der nicht erst nach 6 Wochen greift. Solltest Du langfristig ausfallen, könntest du unter Umständen noch deine Berufsunfähigkeitsversicherung in Anspruch nehmen. Das hoffe ich aber natürlich in deiner aktuellen Situation nicht. Bei mir wäre es so, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung auch bei Schwangerschafskomplikationen greift, sofern ich länger als 4 Monate während der Schwangerschaft am Stück nicht arbeiten kann. Würde ich persönlich nicht in Anspruch nehmen, weil dadurch die Konditionen der Versicherung schlechter werden, aber wenn man wirklich gar nicht arbeiten kann, ist es unter Umständen eine Option. Da müsstest du dich mal informieren. Mir war gar nicht klar, dass es diese Option gibt, bis das der Makler mal in einem Nebensatz erwähnt hat. Da hat aber ja jede Versicherung andere Verträge. Alles Gute und gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen