Grippe Impfung?

Hi ihr lieben,
Heute morgen wurde ich von meinem FA darauf angesprochen, eigentlich bin ich kein Fan von diesen Grippe Impfungen, hab ich auch nie gemacht und war Gott sei dank auch immer gesund. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich es machen soll. Meine Sorge ist, dass ich dann total krank werde... habe ich auch schon oft bei anderen mitbekommen. Was meint ihr? Wer lässt sich von euch in der Schwangerschaft gegen Grippe impfen?

Grippe Impfung in der SS

Anmelden und Abstimmen
1

Ich habe es machen lassen. Ich hatte zwar die letzten Jahre auch nie Grippe, aber da der kleine dann die ersten 6 Lebensmonate auch geschützt ist hielt ich es für sinnvoll, da er auch im Januar zu Welt kommt und da ja die Grippezeit ist

2

Hallo,
Ich würde letzte Woche auch geimpft. Hab auf den Rat meiner gyn gehört. Das ist eine impfe mit totstoffen, da dürfte man nicht krank von werden. Ich hatte auch nichts. Mein arm war nur 2 Tage empfindlich. Würde da dem Arzt vertrauen 😊

3

Ich habe mich impfen lassen in der 36. Woche. Damit ist jetzt auch mein aktuell 5 Wochen alter Zwerg geschützt!

4

Ich habe mich nicht impfen lassen, da mir sowohl die FÄ, als auch die Hausärztin und nun gestern auch die Betriebsärztin davon abgeraten haben (eigentlich wollte ich die Impfung machen lassen, so wie die letzten Jahre).

5

Interessant.
Mit welchen Begründungen haben Sie dir abgeraten?
Ich bin in der 10.ssw und habe mich bis daher auch nicht impfen lassen

6

Ich auch nicht.

7

Ich werde mich Freitag impfen lassen. Hab ich beim 1. Kind auch schon. Die virusgrippe hat jedes Jahr immer mehr Todesfälle zu verzeichnen und ich glaube ein ungeborenes hat da keine Chance,

Mein Sohn hatte es dieses Jahr im Februar. Er ist 6 und hätte es beinahe nicht geschafft obwohl ich ne Woche mit ihm im kh lag und er am Tropf mit fast 41 Fieber und trotzdem war er kaum ansprechbar. Wenn mein 6 jähriger so auf den Influenza Virus reagiert, was soll da mein Baby oder ich als schwangere machen. Viele erleiden dadurch eine Fehlgeburt. Es ist jedem seine Entscheidung, aber für mich beginnt in der ss schon verantwortung

8

Ja habe ich gemacht.
Eine richtige Grippe haut einen total um.
Aktuell wird 4.fach und mit Totimpfstoff geimpft. Die Chancen stehen ganz gut, dass gegender richtige Stamm geimpft wird.
Ich hatte über ein halbes Jahr mit der Grippe zu kämpfen und war, selbst nach dem akuten Hoch, noch Monate lang immer wieder krank,da der Körper immer noch mit der Grippeabwehr beschäftigt war.

9

Habe es machen lassen in der 19. Woche, da ich schon Mal schwanger die Grippe hatte (Hölle!) und Baby auch in de Grippesaison kommen soll.

10

Kommt auch immer auf dein Umfeld an.

Ich arbeite im Krankenhaus und drei Pflegeheimen, zusätzlich ist mein Sohn mit u3 Kindern im Kindergarten. Somit bin ich mehrfach gefährdet und Gefährder.

Deshalb ist es mir sehr wichtig, geimpft zu sein, denn dann kann ich mit Bestimmtheit sagen, dass ich alles getan habe, um meine Mitmenschen und Kind(er) zu schützen.

11

Danke für eure Antworten, ich glaube, ich werde auch diese Impfung durchführen. Hatte nochmal was dazu gelesen. Möchte nicht mein Baby gefährden, also werde ich es machen. Auch wenn ich dann kränkeln sollte. Das Risiko möchte ich nicht eingehen.

Top Diskussionen anzeigen