Erfahrungen gesucht: Schilddrüsenüberfunktion in 7./8. SSW?

Letzten Montag bei 6+0 wurde mir beim ersten Ultraschall beim FA Blut abgenommen. Vorgestern kam der Anruf vom FA, dass der TSH-Wert nicht in Ordnung ist. Bin dann gestern mit dem Bericht vom FA zu meinem Hausarzt hin. Im Bericht steht TSH <0,01. Er hat nochmal Blut abgenommen (war gestern 7+1) um näher draufzuschauen und sagte ich soll Freitag auf jeden Fall wiederkommen, weil wir dann schon zügig was machen müssten, wenn der Wert tatsächlich so schlecht ist. Er klang schon recht ernst und mein FA war auch nicht entspannt... :-/
Ich weiß Google ist das blödeste was man bei sowas machen kann, aber da liest man von Fehl-/Frühgeburten und Fehlbildungen.

Hatte jemand den Fall vielleicht auch schon und kann mir etwas die Sorgen nehmen? Bzw. was wurde vielleicht bei euch gemacht?

1

Der FA schaut sich normalerweise nicht die anderen Werte an (fT3 und fT4), geh also lieber zu einem Schilddrüsenarzt.

War bei dir schon eine SD-Erkrankung bekannt oder hast du jetzt das erste Mal drauf schaun lassen?

3

Ich war ja jetzt beim Hausarzt und der schaut die anderen Werte noch an.
Ich hatte noch nie was mit der SD aber als ich 2014 mal für ein Blutbild da war, hatte er die SD mitgemacht und da war noch alles in ordnung.

5

Ok, dann mal Ruhe bewahren bis du die freien Werte hast. Der TSH Wert kann auch „falsch niedrig“ sein in der Frühschwangerschaft

weiteren Kommentar laden
2

Moin!
Hast Du denn eine Schilddrüsenerkrankung? Dann muss man nämlich wissen,dass der TSH in der Frühschwangerschaft supprimiert und ohne die freien Werte gar nicht aussagekräftig ist.

Liebe Grüße

4

Nein, vorher war nichts bzw. war es mir zumindest nicht bekannt. Kann man ja jetzt auch nicht mehr nachvollziehen ob vorher schon etwas war denke ich... :(

6

Hallo,
Bei mir ist es dasselbe. In der 7. Woche zu niedriger Tsh-wert (0,28). Musste zum Spezialisten wegen den anderen beiden Werten. Die waren in Ordnung, ich soll aber am Freitag eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse zur Sicherheit machen. Meine Frauenärztin ist aber entspannt. Denke du kannst nur weitere Untersuchungen machen und dann wird alles weitere entschieden. Spekulieren hilft leider wenig.
Grüße

8

Wenn deine FA entspannt ist, ist es ja schon einmal gut :)
Ja klar mache ich jetzt die weiteren Untersuchungen, aber das ist ja das schöne an forum dass vielleicht jemand antwortet der auch schon in der situation war oder das kennt.
Dir alles gute! :)

9

Ich hatte/habe das gleiche Problem und in der 6. Woche erfahren, dass ich wieder eine Überfunktion habe. Das wurde vor der Schwangerschaft gemessen. Aber wie eine Vorrednerinnen geschrieben haben, beeinflusst die Schwangerschaft due Werte. Meine Angst war auch gross, aber die Ärzte meinten, dass eine Überfunktion für das Kind im Bauch besser ist, als eine Unterfunktion, wenn auch die regulierenden Medikamente nicht so toll sind, gerade im ersten Drittel. Bei mir wurde alles beobachtet, sprich alle paar Wochen Blutproben genommen und solange sie eine gewisse Grenze nicht überschritten, einfach weiter abgewartet. Ende erstes Trimester haben sich die Werte sigar verbessert, so musste ich bislang auch im 2. Trimester keine Medis nehmen. Hoffe das geht so weiter.
Ich weiss, man erschrickt, macht sich Sorgen und muss es im Auge haben, ggf. minimal dosiert behandeln. Aber es kann ggf. auch ohne gehen und man kann beobachtend abwarten und es läuft trotzdem alles sehr gut. Ich drpck dir feste die Daumen, dass es sich auch bei dir ohne Medis machen lässt.

10

Danke für deine Nachricht! Schön zu hören, dass es so gut geht. Das macht mir Mut! :) danke für die Tipps! Ich drücke dir die Daumen dass alles gut läuft :)

11

Hallo!

In meiner ersten SS hatte ich in der 8.ssw einen TSH von <0,02, in der 17.ssw lag der Wert bei 6 und in der 25.ssw bei 3,68.
Also ganz schön durcheinander. Aber die SS blieb intakt und ich habe (soweit ich es sehen kann) ein gesundes Kind.
Alles Gute für dich

Top Diskussionen anzeigen