Embryo anhaltend kleiner

Hallo zusammen,
hatte vor einer Woche schon mal geschrieben, dass ich sehr verunsichert war, weil meine FÄ laut US eine geringere SSW errechnet hatte als es rechnerisch der Fall wäre.
Da war ich bei 6+6 rechnerisch bei 6+3 und der Fötus war etwas mehr als 5mm.
Gestern war ich bei 7+6 wegen Verdacht auf Blasenentzündung nochmal bei ihr und sie hat sich an die Situation erinnert und wollte zu meiner Beruhigung nochmal einen US machen.
Ergebnis ist aber wenig beruhigend. Fötus ca. 1,03cm und rechnerisch bei 6+6, also eine Woche kleiner.
Sie hat mich damit beruhigen wollen, dass es sich deutlich weiter entwickelt hat und der Herzschlag deutlich zu sehen war. Aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass da doch mehr nicht stimmen könnte?

Hatte das jemand von euch und eure kleinen haben dann kräftig aufgeholt?

Mein Bauchgefühl ist gut, aber der Kopf rattert halt trotzdem.

1

Hey du,
ich hab jetzt echt oft gelesen, dass es ganz normal ist, dass die Babys hin und her datiert werden.

Hatte mir auch Sorgen gemacht, weil meines an 6+4 nur 6+1 entsprach. Meine FÄ war aber überhaupt nicht besorgt und nachher habe ich bei Urbia im Archiv nochmal viel gelesen und erfahren, dass das alles nicht so schlimm ist, wenn sich das Baby doch entwickelt.

Manche sind einfach kleiner und manche machen Schübe später. UND (und das meinte meine FÄ auch), es geht hier um Millimeter, da muss nur der Curser mal ein Stückchen zu weit nach rechts oder links gesetzt worden sein.

Also, wenn deine FÄ sich keine Sorgen macht, würde ich das schon mal als gutes Zeichen sehen!

Liebe Grüße

Li

8

Danke für deine beruhigenden Worte! Ja, stimmt schon, wie schnell kann man sich um 1 mm vermessen...

2

Würde mich da nicht verrückt machen und deinem FA vertrauen. Ich wurde auch schon 2 mal zurück datiert.
Es ist ein Herzschlag zu sehen und das ist schonmal gut .

Lg

3

Meine FÄ nannte meine 5,6 mm an 6+5 ‚ganz schön groß für 6+5‘. Ich weiß also nicht, wieso 1,03 cm in deinem Fall zu klein sein sollten?

Und davon abgesehen: es gibt kleine und große Kinder. Leichte. Schwere.

Ich geb auf solche Aussagen gar nichts mehr. Wenn ich es nochmal finde, stell ich dir den Link mit Durchschnittswerten zur Größe entsprechend der SSW mal ein. Das hat mich unglaublich beruhigt. Vllt. hilft es dir auch. ❤️

4

Unser Baby war bei 7+1 bei 0.97 und mein FA war mehr als zufrieden.

Ich denke nicht dass du dir Sorgen machen musst. Deine FÄ muss das Verhältnis beachten. Da war wohl die Einnistung minimal später.

5
Thumbnail Zoom

Hab noch einen Screenshot gefunden. 😊

6

Ach du arme!

Aber ja, meiner Freundin ging es ebenso. Aus würde sehr stark zurück datiert - war aber vollkommen unbeeindruckt.

Das kleine hat dass tatsächlich 8 Wochen später alles aufgeholt gehabt :-)

7

Schau mal hier, das ist eine Übersicht mit Größen und der entsprechenden Woche+Tag.

Laut dieser Übersicht wärst du mit 1,0 cm bei 7+1, also „nur“ noch 5 Tage zurück.

Wurde dein ES denn sicher bestimmt? Ansonsten kann die Rechnung mit dem ersten Tag der letzten Periode auch falsch sein, weil der Zyklus länger oder kürzer war und/oder der ES nicht exakt am ZT14 (was er bei den wenigsten Frauen ist).

Hinzukommt, dass das Wachstum schubweise stattfindet.

https://m.rund-ums-baby.de/40_wochen/ssl.htm

9

Dankeschön!!! Und wenn man davon ausgeht, dass noch eine kleine Messdiskrepanz vorliegen könnte, würde es sich ja nochmal verbessern!
Beruhigt mich sehr!

11

Gern geschehen.

Bei mir war tb so, dass mein Zyklus 27 Tage lang war (anstatt 28, wovon die Ärzte bei der Berechnung immer ausgehe) und mein ES war am ZT12 (nicht an ZT14 nach ärztl. Berechnung). Somit weicht „meine“ Berechnung schon mal ganze 3 Tagen von der meiner FÄ ab.
Im umgekehrten Fall kann das also genauso sein: ES später als ZT14, Zyklus länger als 28 Tage und schwups, liegt man ein paar Tage hinter der Berechnung des Arztes zurück :-)

10

Ich danke euch allen für eure aufbauenden Worte und eure Vergleiche und Tabellen!

Top Diskussionen anzeigen