Was für ein Krimi...

Guten Morgen ihr Lieben.
Heute morgen war ich das erste Mal bei 8+1 beim Arzt. Nach drei Fehlgeburten war ich natürlich total nervös und unsicher.
Die Ärztin fing an vaginal zu schallen und konnte auch gleich eine Fruchthöhle finden aber nichts darin. Sie hat dann lange gesucht und auch den Embryo gefunden, aber die Größe entsprach nur 7+3 und sie konnte keine Herzaktion feststellen.
Ich hatte schon die ersten Tränen in den Augen, da nimmt sie nochmal den Schallkopf für abdominal.
Es war sofort alles viel besser zu sehen und auch die Herztöne hat sie schnell gefunden und man konnte sie auch super hören. Die Größe konnte die korrigieren auf 8+4 🥰
Ich bin der Ärztin so dankbar, dass ich mit einem guten Gefühl nach Hause fahren durfte. Wer hätte das gedacht, ab sofort wird nur noch abdominal geschallt😂
Bei meinen Fehlgeburten gab es nie eine Herzaktion, bin also total glücklich und optimistisch 😁
Vielen Dank fürs Lesen und ein wunderschönes Wochenende 😘😘😘
LG Schnuffelchen

1
Thumbnail Zoom

Hier noch ein Bildchen

2

Das sind ja tolle Nachrichten!!!

Ich war schon nach einer FG total traumatisiert und hatte immer die Angst im Nacken... und noch jetzt (19.Woche) bleibt mein Herz zu Beginn eines jeden Ultraschalls kurz stehen#zitter

Das sieht doch toll aus und die allerallergefährlichsten Wochen liegen auch schon hinter dir!

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute#klee

3

Vielen Dank.
Dir auch alles Gute ✊✊

4

Wow! Was für eine Zerreißprobe für deine Nerven. Oh Mann!

Wie schön, dass du danach so sicher sein konntest und das große Glück hattest, dass alles in Ordnung ist. Toll!

Und erstaunlich, dass man von oben mehr gesehen hat als von innen. Ich dachte immer, das wäre in den ersten 12 Wochen grundsätzlich nicht so.

Liebe Grüße und eine schöne Kugelzeit!#schwanger

Li

5

Dankeschön.
Ich hatte in den ersten beiden Schwangerschaften auch nur vaginale Ultraschalls in den ersten 12 Wochen.
Bin aber eigentlich ganz froh, gibt ja auch Schöneres😜

Top Diskussionen anzeigen