Ctg-Baby tritt und dreht sich weg..

Meine Frauenarzt Praxis ist sehr vorsichtig und sie schreiben seit der 21. Woche CTG, um Frühwehen auszuschließen und die Herztöne abzuhören.
Mein Kleiner mag das anscheinend gar nicht, ist jedesmal sehr schwierig, sein Herz zu finden, weil er sich weg dreht. Dafür hört man deutliche Tritte.
Die Hebamme meint, daß CTG wäre laut, deswegen mögen es manche Babys nicht.

Mich würde einfach interessieren, was da genau laut ist?! Ich habe keine Angst, dass das schädlich wäre oder so, einfach nur Interesse.

Weiß jemand mehr? LG

1

Ob es laut ist, weiß man nicht genau, aber das CTG funktioniert genau wie Ultraschall, mittels Schallwellen. Die wenigstens Kinder mögen es.

2

Achso, danke für die Antwort!

3

Hallo,

Das Baby wird due ganze Zeit mit den Ultraschall Wellen bombardiert. Das ist für die als würden sie die ganze Zeit extrem laute Geräusche hören. Unsere Tochter hat es gehasst und war noch stundenlang im Bauch am Toben.

LG Morgain

4

Meine hasst es auch. Ich Versuch ihr dann immer gut zuzusprechen das alles gut ist...
seitdem ich immer schön auf der Seite liege ists etwas besser aber ich glaub das geht erst gut wenn man schon bisschen weiter ist. Sonst können sie sich noch mehr drehen 🤷🏼‍♀️

5

Das ist von der Fraunenarzt-Praxis nicht vorsichtig, sondern reine Geldmacherei. Wenn keine Risiken vorliegen, ist laut Mutterschaftsrichtlinie CTG erst ab ET vorgeschrieben. Wenn du es gerne machen lassen möchtest, dann nur zu, aber wenn du das Gefühl hast, dass dein Baby das nicht mag, dann würde ich es echt lassen.

7

Absolut korrekt!!

6

Bei meiner Ärztin machen die erst ab der 30.ssw CTG. Und keins meiner Kinder hats gemocht und immer dagegen gekickt und weggedreht. Es ist ihnen zu laut und wahrscheinlich irritierend noch einen weiteren Herzschlag zu hören.

Top Diskussionen anzeigen