Zimt:)

Hallo, Zimt soll ja wehenfördernd sein. Muss man da von Anfang an drauf verzichten, oder erst auf ende der ss?

Lg Carina

1

Ich bin 9.ssw und habe gestern zimsterne gebacken. Mir und dem kleinen geht es gut :)
Mache ich aber auch nicht jeden Tag ;-)
Denke wenig und un maßen ist ok

2

Bei einer gut verlaufenden ss brauchst du meiner Meinung nach nicht verzichten. Einfach keine Unmengen verzehren, dann wird es keine Wehen auslösen. Zum Schluss der SS kannst du damit vielleicht Wehen anregen (bei mir auch nicht geklappt), aber früh noch nicht. Ich esse das normal weiter. 👍😊

3

Hi :) wie bei allen Gewürzen geht es hier eher um große Mengen. Wehenfördernd mag Zimt vielleicht sein, aber ich "erlaube" mir jetzt seit zwei Wochen täglich zwei Zimtsterne, weil ich schon nächste Woche ET habe. Und was soll ich sagen: mehr (Übungs)wehen als davor hab ich trotzdem nicht 😋

4

Hey, in normalen Mengen musst du gar nicht drauf verzichten. Müsstest schon KG weise von essen, dass du wehen von bekommst. Würde Zimt so stark wehen fördern bräuchte man unter der Geburt kein wehentropf oder einleitungstablette mehr 🙈

5

Quatsch. Alles mögliche soll wehenfördernd sein. Wenn es so einfach wäre gäbe es keine Einleitungen. Da musst du schon hochkonzentriert über Tage Zimt injiziert bekommen :)

Also ich bin 36.ssw und esse und trinke die gesamte SS Zimt. Gerade bspw. Hatte ich ein Schüssel Zimtchips

6

Danke für eure antworten :)

Ich brauch das ganze Jahr kein Zimt, aber Weihnachten gehört es einfach dazu 😁

Ich bin ja noch ganz ganz am Anfang:)

7

Hallo,

Wie meine Hebamme es so schön sagte:
Wäre es wirklich so wehenfördernd und gefährlich, wie manche glauben, gäbe es keine Einleitungen.

Man müsste soviel mir davon füttern, dass das wirklich gefährlich werden könnte.

LG

8

Meine Hebamme hat mir bei meiner ersten Schwangerschaft gesagt, dass der Zimt der eventuell wehen auslösen könnte, bei uns gar nicht erhältlich ist. Also genießt eure zimtsterne :)

9

Ich nehme schon die ganze Schwangerschaft Zimt zu mir. Morgens auf mein Porridge, Nachmittags im Kaffee und ab und an trinke ich sogar ne Zimt-Hafer-Milch. ;-)

Meine Hebamme sagte, wenn das so einfach wäre, würden die Ärzte in den Kliniken nicht immer so kämpfen mit Einleitungen.
Das Baby wird sowas definitiv nicht auf die Welt holen, wenn es noch nicht bereit ist.

Top Diskussionen anzeigen