Krankenkasse während der Schwangerschaft wechseln?

Ich bin mega enttäuscht von meiner Krankenkasse!!
Hat jemand Erfahrung mit einem Wechsel während der Schwanferschaft?

Was übernehmen eure Krsnkenkassen an Mehrleistungen?
Also sei es in der Schwangerschaft oder regulär.
Bei welcher Kk seid ihr?

1

Also ich bin bei der AOK. Dort bin ich schon seit gefühlten 100 Jahren, weil ich immer sehr zufrieden war. Mein FA meinte, dass das deren momentane Lieblingskasse ist, weil die wohl einiges übernehmen, was andere Kassen nicht zahlen. Wir hätten zB einen Test auf Trisomie bezahlt bekommen. Und man hat auch noch ein bestimmtes Kontingent speziell für die Schwangerschaft. Musst mal auf deren Seite gucken. Mit mir haben sie nämlich Glück. Ich hab kaum was in Anspruch genommen. 🙃
Wechseln kannst ja immer. Nur geht das ja auch nicht von heute auf Morgen.
Wieso bist Du sauer auf deine KK?

2

bei welcher KK bist du denn?

Ich bin bei der Techniker. Das gibts zwar kein extra-Budget für die SS, aber ich bin ansonsten so zufrieden mit denen (übernehmen zum Beispiel meine Impfungen, wenn ich verreise und vieles andere), dass ich nicht wechseln würde.

Oft hat es auch einen berechtigten Grund, weshalb IGEL-Leistungen IGEL-Leistungen sind.

3

Wir sind bei der DAK, unter anderem wegen der künstl. Befruchtung letztes Jahr (übernahmen alle Kosten, bis auf die Privatrezepte). Sind auch sehr zufrieden.
Ein Krankenkassenwechsel dauert 3 Monate. Bedenk das..

4

Also ich bin bei der Dak. Auch total zufrieden. Du hast dort ein extra Budget von 100€ für besondere Tests und ansonsten übernehmen sie auch noch andere Dinge z. B. den Geburtsvorbereitungskurs mit Partner. Die Bearbeitung von Anträgen usw geht auch recht fix.

Lg
Gi-Be1989

6

Ich bin auch bei der DAK und wir haben ein 500 € Budget für Extra-Leistungen in der Schwangerschaft, allerdings kann man damit z. B. nicht den Praenatest bezahlen.
Wir hatten auch überlegt zu wechseln, sind aber bei der DAK geblieben, weil diese auch drei künstliche Befruchtungsversuche übernehmen.
Worum geht es dir denn genau?

5

Ich bin bei der AOK Plus Sachsen/ Thüringen und die haben 500 Euro Budget für die Schwangerschaft. Kombipräperate dürfen nicht abgerechnet werden, ansonsten ist alles möglich.

Viele Grüße

7

Du kannst natürlich auch während der Schwangerschaft wechseln mit Kündigungsfrist. Die Einschränkung ist, dass man dann 18 Monate bei der neuen Krankenkasse bleiben muss meines Wissens. Zweimal wechseln geht also nicht. Ich habe kurz vor der Schwangerschaft gewechselt, weil mir der Zusatzbeitrag im Verhältnis zu den Leistungen zu hoch war.

Wenn zum Jahreswechsel die Konditionen sich ändern, kann man manchmal sogar schneller wechseln als sonst.

Top Diskussionen anzeigen