Starke Blutung in der 6 ssw

Hallo meine Lieben
Ich bin jetzt in der 6 ssw und habe seit heute morgen 11 Uhr bis jetzt 21 Uhr starke Blutungen intensiv rot farbig.
Ich war zu Kontrolle um 14 Uhr bei meiner kiwk sie hat die Fruchthöhle dottersak und den Embryo mit Herzschlag im Ultra Schall gesehen bei dem Embryo sieht soweit alles gut aus aber ich habe solche Angst das es zu eine Fehlgeburt kommt weil ich in Strömen immer noch blute.
Die Frauen Ärztin hat mir strikte Bett Ruhe empfohlen Ich darf erstmal nicht aufstehen und ich soll mich schonen.
Verschrieben wurde mir magnesium und prolutex 25 mg zum spritzen und Farmenita 3*1.

Hattet ihr das auch ???

Was ist bei euch passiert??

Ich habe solche Angst ich will das Embryo nicht verlieren😭

1

Ohje das klingt ja furchtbar.
Warum hat sie dich denn nicht ins KH geschickt? Schliesslich sollte man wenigstens wissen woher die Blutungen kommen. Es kann auch sein das du ein Hämatom hast, was nicht zwingend dem Kind schaden muss. Hat sie dir denn nicht gesagt woher die Blutung kommt?

Ich hab selber so etwas zum glück nicht erlebt, aber ich wünsche dir alles glück dieser Welt und drück alle Daumen das sich dein Krümel fest hält und nicht ab blutet💕💕💕💕🍀🍀🍀🍀🍀🙏🙏🙏🙏🙏🙏😥😥

2

Danke meine Liebe .
Ich wollte nicht ins Krankenhaus ich wollte zuhause liegen.
Weil sie nur sagte das ich Bettruhe brauche.

Sie weis Nicht was der Anlass der Blutung ist.
Was ist ein Hämatom ?kann man es im Ultraschall erkennen?

4

Ein Hämatom ist ein Gefäss was a bluten kann. Man kann das auch auf einem US erkennen.
Ich wünsch dir alles Liebe und wenn es nicht aufhört würde ich schon ins KH zur Sicherheit, dann bist du gleich schon am richtigen Ort falls dein Kreislauf schlapp macht oder sonst etwas ist🙏

3

Wenn deine Blutung nicht abgeflacht, lasse dich ins Krankenhaus bringen!
Nur das bringt dir Gewissheit!

Selbst wenn es "nur" ein Hämatom ist, was abblutet gehört dieser hohe Blutverlust unbedingt beobachtet....in dir schlagen 2 Herzen, welche das Blut benötigen

Ist ja schonmal gut was sie dir verschrieben haben, aber wie gesagt. Ein hoher Blutverlust gehört unbedingt beobachtet. Du könntest plötzlich umfallen und dann???

Konnte sie denn gar nichts im us sehen woher es kommt?


Fühl dich ganz lieb gedrückt, ich wünsche euch alles gute

5

Damit mir zuhause nicht passiert habe ich meine Mutter ein paar Tage bei mir.

Ich habe am Mittwoch den Ultraschall Termin.
Wenn bis dahin meine Blutung bleibt\oder stärker wird Dan lass ich mich ins Krankenhaus fahren.

Danke für eure Antworten ❤️

6

Sie hat leider nichts entdeckt wovon es kommen konnte...

weiteren Kommentar laden
8

Hey!
Ich war in der letzten Schwangerschaft leider auch von Blutungen geplagt.
Ich blutete bereits ab 4+0, weshalb ich auch erst später von der Schwangerschaft erfuhr.
Dann folgten die schlimmsten Wochen meines Lebens: von leichter Schmier- bis Sturzblutung, mit höllischsten Schmerzen und schmerzlos war alles dabei. Bis zur 12. Woche konnte keiner die Blutungsquelle ausmachen. Dann sag man plötzlich dieses riesige Hämatom. Es war lange unklar, ob die Schwangerschaft bestehen bleibt. In der 20. Woche hörten die Blutungen plötzlich auf und in der 25. Woche war das Hämatom vollständig resorbiert.
Unser Sohn kam im Mai kerngesund zur Welt.
Meine Theorie zur Blutung ist folgende:
Ich hatte im Juli 2018 eine Ausschabung und bin im August wieder schwanger geworden. Ich denke, dass die Schleimhaut noch nicht wieder so aufgebaut war wie sonst und deshalb ein größeres Gefäß frei lag.
Auch die behandelnden Ärzte halten diese Begründung für wahrscheinlich.
Ich wünsche Dir alles Gute!

9

Ich habe bei allen 3 Schwangerschaften anfangs Blutungen gehabt.
Wünsche dir das alles gut läuft und du dein Baby gesund und munter austragen kannst.
Schohne dich so gut es geht und gebe die Hoffnung nicht auf. Bette zu Gott das es besser wird und deinen Schatz bald in Händen halten darfst.

Top Diskussionen anzeigen