Übungswehen -Druck auf Blase

Hallo zusammen,

bin aktuell in der 33 Ssw. Seit der 19 Ssw habe ich regelmäßig Übungswehen die sich bis jetzt aber nie ausgewirkt haben. Einen Druck nach unten, wie manche ihn beschreiben habe ich dabei nie gespürt. Hört sich für immer so an, dass sich erst dann der Gebärmutterhals verkürzt wenn man diesen Druck nach unten spürt. Hatte ich ja nie und war deswegen immer beruhigt 🙂
Mir ist aber aufgefallen, dass ich bei manchen Übungswehen einen Druck auf der Blase habe. Also jedes Mal wenn die Übungswehe kommt, habe ich das Gefühl ich muss dringend aufs Klo. Aber nur dann, wenn die Blase eh schon relativ voll ist.
Ist das der Druck nach unten den alle meinen? Habe Angst, dass sich die Wehen nun doch auswirken könnten. War vor 6 Tagen beim CTG und da war alles gut.

1

Hey. Ich hab diesen Druck auf die Blase auch häufiger bei Kontraktionen. Hat sich jetzt aber nicht auf den Gebärmutterhals oder Muttermund ausgewirkt. Bin jetzt in der 39.ssw und hab das bestimmt seit einpaar Wochen.
LG

2

Ich kriege sogar nur wegen der "vollen" Blase Übungswehen und die hören nicht auf, bis ich aufs Klo gegangen bin 😂 Aber als Druck nach unten empfinde ich es nicht. Ich glaube das soll tatsächlich den Druck auf die Scheide/After beschreiben, wenn das Kind halt nach unten geht. 🤔

Liebe Grüsse!

3

Ich kenne beides. Den Druck nach unten und auch den Druck auf die Blase aber beides ist nicht muttermundwirksam 🤷🏻‍♀️ Also kann man das pauschal so nicht sagen 😉

Top Diskussionen anzeigen