Friseurtermin in der 7. Woche (6+0)

Hallo zusammen, war schon seit Februar nicht mehr beim Friseur und färbe meinen Ansatz immer selbst. Nun habe ich am 6.12. einen Termin beim Friseur, schneiden wird auf alle Fälle drin sein, aber frage mich ob ich in den ersten kritischen 12 Wochen lieber auf färben verzichten soll, auch wenn es nur der Ansatz ist. Denn da werden Organe usw gebildet und man sollte schädliche Faktoren mindern.

Was meint ihr?

LG

Du wirst viele verschiedene Meinungen hören.

Meine persönliche Meinung (mit Hebamme besprochen): Färben nicht vor der 13. ssw, und auch danach nur Strähnchen, darauf achten, dass nix die Kopfhaut berührt und so selten wie möglich machen.

Wie gesagt, dass die Meinung meiner Hebamme und mir :)

Danke für die Antwort. Mein Gefühl sagt auch dass ich das lieber nicht riskieren soll, vor allem nicht in den ersten 12 Wochen. Ich werde es dann irgednwie kaschieren. GLG

Gerade der Ansatz ist das, was kritisch ist. Die Chemikalien werden über die Kopfhaut in den Körper geleitet.

Ich bin lieber mit Ansatz rumgelaufen als möglicherweise dem Kind zu schaden. Habe dann einmal in der 30. SSW auf meine Naturhaarfarbe zurück korrigieren lassen (wo ja nur die Längen gefärbt werden mussten, den Ansatz hatte ich ja schon) und seitdem auch nichts mehr gemacht.

Ansatz kann man übrigens mit verschiedenen Frisuren ganz gut verstecken oder kaschieren. Zumindest bei meiner Haarlänge ging das ganz gut.
Wellen und Locken zB kaschieren das ganz gut. Oder ein "unsauberer" Zopf. Geflochtene Haarsträhnen..

Danke für die Antwort. Mein Gefühl sagt auch dass ich das lieber nicht riskieren soll, vor allem nicht in den ersten 12 Wochen. Ich werde es dann irgednwie kaschieren.

Ich habe noch so eine farblose Henna-Pflanzenfarbemischung daheim, denke das ist okay? Weil ohne Chemikalien. Ich frage am besten morgen auch meine Frauenärztin.
Ich habe längere Haare und Locken, man sieht halt nur wenn ich einen Pferdeschwanz mache.

GLG und danke

Ich persönlich würde nach der 12. Woche nicht färben und in den ersten 12 Wochen schon gar nicht 🤷🏻‍♀️

Ich würde es auch nicht machen! Schneiden okay alles andere nicht. Ich färbe auch eigentlich immer meine Haare und bin auch längst fällig aber ich persönlich mach es nicht.

Ich habe gefärbt (7. SSW, 20. SSW) und werde einmal in der 35. Woche färben.

Das muss einfach jeder selbst entscheiden. Meine Frauenärztin meinte sogar, sodass sie selbst auch färben würde. Meine Hebamme hat auch in der Schwangerschaft färben lassen. 3x in 40 Wochen halte ich für vertretbar.

Ja da hört man so viele verschiedene Meinungen. Ich selbst habe für mich entschieden in den ersten 12 Wochen darauf zu verzichten, danach würde ich den Ansatz schon machen weil so lange bis zur Geburt kann ich keinesfalls mehr warten...... :-)

Laut meine Frauenärztin ist färben in Ordnung.
Ich war mir auch unsicher.Meine Friseurin färbt und strähnt nicht in der schwangerschaft.
Mir wurde dann eine Tönung empfohlen,die ich auch hab auftragen lassen.
Aber wie Du ja bereits gelesen hast,gehen die Meinungen da auseinander.

Ich bin schon seeeehr grau, habe daher Ansatz gefärbt, aber mit Farbe ohne Ammoniak. Die deckt angeblich kein grau, hat die aber trotzdem.
Und ich hab statt alle 4 Wochen auf alle 6 Wochen verlängert..

Bin blond gefärbt und mein Ansatz ist Straßenköterblond mit immer mehr grauen Haaren#augen
Es ist furchtbar ...

Hab mir auch die Finger wund recherchiert und traue mich demnächst - ca. 20. Woche zum ersten Mal zum Friseur und werde mir vorsichtig Strähnchen machen lassen.
Davor hat es mein Gefühl nicht zugelassen - mittlerweile lässt meine Eitelkeit das auf meinem Kopf nicht mehr zu und ich will mich einigermaßen hübsch fühlen - reicht schon, dass ich so in die Breite gehe.

Wenn du es aushältst, warte noch ein paar Wochen!

Jetzt gibts doch auch ganz hübsche Mützen:-p

Top Diskussionen anzeigen