Elss???

Hallo ihr Lieben,
Dank meiner Ungeduld habe ich letzten Samstag positiv getestet und bin gestern beim doc gewesen,man sah nichts nur das mein Eileiter etwas breiter geworden ist. Daraufhin schickte sie mich ins KH und dort wurde auch ein us gemacht und Blut abgenommen, man sah was klitzekleines wie eine Fruchthöhle aber sie meinte könnte auch zu früh sein und eine Elss könnte noch nicht ausgeschlossen werden.
Ich mache mich so verrückt, ich kann nicht mal die Schmerzen die ich habe im Rücken und Unterleib ob die einsitig sind oder nicht .
Ich muss jetzt morgen noch mal hin zur Blutabnahme um zu schauen ob sich das hcg erhöht hat.
Hatte schon mal jemand von euch eine Elss könnt ihr mir mal Infos geben wann es gefährlich ist oder wann kann man überhaupt ab welcher Woche eine Elss ausschließen??
😢

1

Eine ELSS kann man erst mit hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen, wenn man eine FH mit Dottersack und Embryo mit schlagendem Herzen in der Gebärmutter sieht. Denn auch bei einer ELSS kann der Körper einen sog. Pseudogestationssack bilden, d. h. es bildet sich eine FH-förmige Struktur in der Gebärmutter, die aber keine ist.

Letztendlich ist die Verdachtsdiagnose ELSS ganz oft dem geschuldet, dass die Frau zu früh zum FA geht. Und FÄ haben Aufklärungspflicht, d. h. solange man keine intakte Schwangerschaft in der Gebärmutter sehen kann muss man die Frau über das evtl. Vorliegen einer ELSS aufklären.

Gefährlich wird eine ELSS mit wachsender Größe, irgendwann könnte der Eileiter platzen.

Top Diskussionen anzeigen