Wechselbad der Gefühle - 2 under 2 😅😱🥰

Guten Morgen zusammen,

bin fix und fertig. Unsre Tochter wird Anfang Dezember 9 Monate alt. Jetzt habe ich heute morgen positiv getestet!
Wir haben ein 2. Kind in der Elternzeit geplant, aber dass es jetzt auf Anhieb funktioniert... Wahnsinn!
Ich stille auch noch echt häufig.
Eigtl. hatte ich mir mind. 18 Monate Abstand (eher etwas mehr) erhofft. Jetzt wären es 17 Monate. Aber macht das jetzt wirklich so nen Unterschied?
Meine Gefühlslage ist wirklich heftig.. die erste Panik ist mittlerweile etwas abgeklungen und die Freude + Hoffnung, dass alles gut geht, überwiegen.

Trotzdem habe ich auch unglaublich Schiss vor allem was kommt, habe meiner Tochter gegenüber ein leicht schlechtes Gewissen (warum auch immer). Kennt das jemand?

Ich weiß gar nicht, was ich hören will. Ich weiß, wie hart es wird und aber auch, wie schön es werden kann. Außerdem ist es ja genauso ein Wunschkind, wie unsre erste Tochter.

Das musste ich mit jetzt einfach von der Seele schreiben!

Wünsch euch allen einen schönen Tag und eine tolle Schwangerschaft! 🍀💐

1

Da ich gerade mit Kind Nummer 1 schwanger bin, kann ich nicht mehr sagen herzlichen Glückwunsch ❤
Mein Mann und seine Schwester sind nur 13 Monate auseinander. Laut meiner Schwiegermutter war das aber gar nicht schlimm. Vielleicht hilft dir das ja 😉

2

Meine ersten beiden sind 22 Monate auseinander, also schon bisschen mehr Abstand, aber dennoch unter 2 😅

Ich kann nicht negatives sagen. Es kommt auch immer auf das erste Kind an und da hatte ich mit meiner Großen echt Glück. Sie war immer schon eine ruhige Seele und hat mir eigentlich kaum Kummer bereitet. Dafür war aber mein Sohn ein Schreibaby und schlief die ersten 1,5 Jahre kaum 😣 das war das einzig mühsame für mich, weil ich oft zu müde war um mit der Großen zu spielen. Spielplatzbesuch war auch nur Vormittags möglich, weil da der Kleine noch am seeligsten war.

Aber wie gesagt, es war halb so schlimm. Da fand ich es dann mit Nummer drei schlimmer 😅 und da waren dann knapp drei Jahre dazwischen. Da kam mein zweiter gerade in die Trotzphase.

Glg Darling 17.ssw

3

Meine Große war bei der Geburt des Geschwisterchen 14 Monate. Anstrengend, aber machbar.

Mitte nächsten Jahres habe ich dann 3 unter 4 :-)

4

Herzlichen Glückwunsch.

Meine zwei großen waren gut 2 Jahre auseinander, das hat super geklappt. Und ist auch jetzt noch schön für die zwei.

Meine kleine Prinzessin wird 18 Monate und ich bin in der 40ssw und merke das es bald los geht. Ich bin optimistisch das der Abstand super sein wird und die zwei sich prima verstehen😊.

Ich kann dir bald berichten 😍😘
LG Glitzerfee

5

Meine beiden sind genau so weit/nah auseinander wie es deine sein werden.

Es ist zwischendurch natürlich anstrengend, wird aber schnell gut machbar (kommt natürlich auch ein bisschen auf die Kids an, ich habe zwei sehr freundliche Kids und gute Schläfer).

Leider verweigert meine Tochter die Brust seitdem sie 12 Wochen alt ist und ich Pumpe ab.

Das macht es dann zusätzlich anstrengend und trotzdem machbar.

Meine beiden machen seit dem die Kleine 10 Wochen alt ist gleichzeitig Mittagsschlaf, so habe ich 1-3 Stunden Pause. Wobei jetzt viel Zeit zum Abpumpen drauf geht.

Weihnachten ist meine Tochter 24 Wochen alt und dann werde ich aufhören abzupumpen.


Dann sehe ich der gemeinsamen Zeit recht entspannt entgegen.

Aber ja, es heißt auch Verzicht für alle Beteiligten. Aber das Positive und der Gewinn überwiegen ganz klar.

Liebe Grüße und eine schöne Schwangerschaft!

6

Hallo!

Solche komischen Gedanken hatte ich auch. Ich hab sogar manchmal gedacht, dass ich das zweite Baby weniger lieben könnte wie das erste 😅 total behämmert.

Meine sind übrigens 18 Monate auseinander. Der kleine ist jetzt 19 Monate alt. Das erste Jahr war anstrengend, aber nur weil der kleine so viel geschrien hat 🙄 Ich kann dir aber sagen, dass sich der Stress auszahlen wird. Jetzt sind die 2 ein Herz und eine Seele, machen viel Unsinn miteinander, lachen miteinander und naja... hauen sich auch mal gegenseitig 🙄 Das sind dann die ganz kurzen doofen Momente. Mein Fazit: alles richtig gemacht!

7

Voll cool meine sind auch 17 Monate auseinander.
Paulina ist jetzt 5 und Jonathan wird im Januar 4.
Das erste Jahr ist knackig aber ich würde es wieder so machen!
Ich wünsch dir alles gute 🍀

8

Danke für all eure tollen Antworten 🤗🙏🏼 das gibt mir viel Mut! Mittlerweile überwiegt die Freude und ich bin gespannt, wie sich bei uns alles entwickeln wird...

Euch allen und euren Familien wünsch ich auch nur das Beste!

Top Diskussionen anzeigen