Macht ihr bei jeder Kontrolle einen US?

Wie macht ihr das, es gibt ja sogenannte "Ultraschallflats" oder schafft ihr das alle ca. alle 3 Monate zu warten bis zum nächsten Ultraschall ?

Mein FA macht bei jeder KO einen Us. Werden halt nur 3 von der KK gezahlt, die restlichen zahle ich selbst.

Ich bekomme jedes mal nen Ultraschall. Meine Vorgeschichte ist aber auch nicht einfach. Und mit der schwangerschaft Diabetes muss eh häufiger geschaut werden.

Meine FÄ hat sowieso mehr gemacht, auch ohne Zuzahlung. Aber seit ich das Kind spüre, brauche ich das ehrlichgesagt eh nicht fürs Gefühl. Ich spüre eine viel innigere Bindung zu ihr, wenn sie sich bewegt, als wenn ich sie auf dem Monitor sehe. Würde beim nächsten Kind auch keine zusätzlichen US machen lassen, wobei die bis dahin ja eh abgeschafft sind.

Hallo Liebes,

ich habe mich für eine Flatrate entschieden. Kostete bei meinem FA 100€.
Ich konnte mir nicht vorstellen, das Baby nur alle drei Monate zu sehen.
Für mich war die Gewissheit wichtig, da ich letztes Jahr einen MA hatte.
Jetzt zum Ende der Schwangerschaft musste ich alle zwei Wochen zur FA und nun jede Woche. Allerdings wird jetzt nicht mehr jedes Mal ein US gemacht.

Alles Liebe #klee
Fro (36+3)

Huhu, ich hab die "Ultraschall-Flat", würde es nicht aushalten immer so lange zu warten 🤭

Was ist denn das? Das gibts bei uns in Ö nicht 😅

Doch ;) ich zahle 70 Euro und habe auch bei jedem Termin nen U-Schall dabei. Bin in Niederösterreich Zuhause.

LG

Ich habe so eine Ultraschallflat bezahlt, da ich wusste ich würde nie zur Ruhe kommen wenn ich nicht selbst jedes mal sehen würde dass es meinem kleinen gut geht.

Lg Vicky mit Babyboy (36+4)💙

Da ich für die Kontrolltermine bei einer hebamme bin hatte ich nur die 3 Ultraschall untersuchungen.

Halli iyc, meine Ärztin macht bei jedem Termin einen Ultraschall und ich muss nichts selbst bezahlen. Wie genau die das mit der Krankenkasse abrechnet... keine Ahnung.

Dafür hat sie allerdings nur wenige vaginale Untersuchungen gemacht, da sie meinte, dass sie alles auf dem Ultraschall sehen kann. Evtl. Geht das schallen ja schneller und "rechnet" sich somit sogar besser als die vaginale Untersuchung

Das glaube ich auch, ist bei meiner FÄ dasselbe. Vermutlich einfacher und schneller für sie.

Meine Hebamme meinte, dass es wissenschaftlich noch nicht ausreichend unzweifelhaft wurde, wie US auf das Ungeborene wirkt. Man wisse wohl aber, dass es sehr laut für sie sei und man vermutet, dass es somit auch Stress für das Ungeborene sei. Ich habe nicht vor, mehr als die vorgeschrieben 3 US machen zu lassen, es sei denn, wenn es medizinisch wirklich indiziert ist.

Ab 2021 werden solche Flatrates wohl auch verboten.

Also irgendwie gibs die bei uns in Ö nicht 😅🙈

weitere 2 Kommentare laden

Mein FA schallt immer einmal. Habe aber keine Flatrate 🤷🏼‍♀️ er möchte gern gucken 🤗

Huhu,
ich bekomme bei jedem Termin einen.
Ich bin allerdings auch risikoschwanger (3 FG und auch jetzt Blutungen).
Ich bin jetzt bei 13+1.

Alles Gute!

Seit ich das Kind spüre, sind die Kindsbewegungen mir viel wichtiger als ein Ultraschallbild. Ich hatte nur anfangs (13. Woche) einen "unnötigen" US, weil da mein Mann dabei war und er so unser Kind auch mal sehen konnte.

Inzwischen nervt das viele Schallen (medizinisch indiziert und daher von KK bezahlt) mich nur noch. Man sieht auch im 3. Trimester überhaupt kein vollständiges Kind mehr im Schall und nen Bild mitbekommen hab ich ewig nicht mehr. Brauch ich auch nicht, ich will lieber dann das fertige Kind angucken als ein unscharfes Schwarzweißbild ...

In der Schweiz übernimmt zum glück die Kasse die Ultraschalls. Heisst 1 mal im Monat und am der 32 Woche alle 2 wochen

Ich hab auch die ulltraschallflat für 125 euro gekauft bekomme alle 4 wochen ultraschall.... hab das aber auch mehr aus angst gemacht da ich im märz schon ein kind in der 10ssw verloren habe und kurz vor einer blutvergiftung stand

Ich habe so eine Flatrate und habe bei jedem Termin einen Ultraschall. Könnte mir nicht vorstellen nur 3 zu haben, mir sind vier Wochen zT schon zu lang. 😅🙈

Ich mache nur die drei großen US. Und ich fühle mich auch besser so. Man hört ja trotzdem bei jeder Vorsorge nach dem Baby und meines ist auch eine kleine Sportskanone. Wir kommunizieren lieber so. Ich möchte mich nicht verrückt machen lassen von Messwerten(-fehlern), die einen nur Angst machen. Machen kann man eh fast nie was.
Zudem finde ich die US auch immer nervlich sehr anstrengend. Für mich ist das keine Freude.

Ich hab auch eine Flatrate gebucht. Wollte erst nicht aber nach einer FG Anfang des Jahres bin ich so beruhigter. Hatte ich bei meinem ersten Kind auch.

Also mein Arzt bietet das nicht ab. Der kassiert schön 55 Euro pro zusatz US.
Frechheit eigentlich, ich habe eine früh Geburt 33 Woche!
2 ssw Narben Riss Innere Kaiserschnitt Narbe, was er nicht entdeckte da er kein Us machen wollte.. War abends im Krankenhaus da fiel es auf!
3 Kind nu lässt er mich wieder im Regen stehen.
War bei 5+1 da wegen einem Pilz 🙄🤢
Hat kurz geschaut Frucht hole und meinte ja ja alles ok bis in 5 Wochen 😳 hab am 20.12 den Termin und jeden Tag im Kopf ob das Kind auch lebt. Ob die ss überhaupt intakt ist.
Ich hatte 5 Fg u. Die 7/8 Woche rum!
Und dachte wenigstens bei 6+6 oder so darf ich mal kommen.
Ne erst bei 9+3 nächster Termin.
Blut Werte hatte ich garnicht erfahren wenn ich nicht nach 5 Tagen angerufen hätte.
Kam auch gut die Waage Aussage, joa ist alles ok. Bis im Dezember 🙄
Und da soll man beruhigt sein.
Ich habe zu erwähnen das Wille Brandt Syndrom und Blut Neigung die Letzen beiden ss gehabt.
Dafür hab ich ne Überweisung bekommen am 13.12 muss ich da schon hin.
Obwohl man garnicht weiß ob die ss auch korrekt verläuft.. Muss man nicht verstehen.

Also ich würde aufjedenfall den FA wechseln. Bist ja noch am Anfang der SS, ich glaube mindestens 1x darf man in der SS den FA wechseln. Deine Vorgeschichte und auch deine Infektion muss ernst genommen werden. Ich hatte in den letzten 6 Monaten 2 FG und meine jetztige FA nimmt das auch ernst und hat von Anfang an gesagt, wenn etwas ist, soll ich vorbeikommen etc.
Ja die Preise variieren mit den einzelnen US. In meiner ersten SS war ich bei einer anderen FA, da hatte ein Zusatz US 25Euro gekostet, nun würde der 40Euro kosten, oder halt das Paket für 150..

Meine FÄ hat damals bei jedem BEsuch einen US gemacht. Ich hatte davor eine MA und sie wusste wie ängstlich ich deshalb war. Ich habe dafür nichts gezahlt.

Top Diskussionen anzeigen