Der Hang zur Überreaktion

Sagt mal, wenn ihr mal ganz ehrlich zu euch selbst seid, ist der Umgang mit eurem Partner während der Schwangerschaft angespannter, weil ihr Situationen überbewertet ? Weil euch Dinge viel schneller verletzen oder wütend machen ?
Fliegen bei euch Zuhause mehr die Fetzen, aufgrund eures Empfindens ?
Oder ist das alles gleich geblieben? Oder vllt sogar viel harmonischer ?
Habt ihr öfter oder sogar das erste mal über Trennung nachgedacht ?

Mich würde das mal total interessieren ...

Und wenn es mehr Reibungen gibt, glaubt ihr, dass es zulasten eurer Hormone geht ?

Bin sehr gespannt...

1

Also bei uns ist es gleich geblieben und manchmal sogar harmonischer.
Bin in der 27. ssw und habe mich nur ein einziges Mal aufgeregt bzw. etwas übertrieben.

2

Bei mir wurde es sehr schlimm.
Ich konnte ihn nicht mehr sehen, oder nur schon von seiner Anwesenheit zu wissen hat mich rasend gemacht😅
Mittlerweile sind wir getrennt, aber aus anderen Gründen.

Lg Justine mit Boy(3) an der Hand und Krümel 17+3 im Bauch💞

3

Das einzige was mir selbst einfällt: ich hatte noch vor dem positiven test einen mehr oder weniger schlimmen anfall von "Du verstehst mich einfach nicht!", den ich im Nachhinein auf die hormone schieben würde. Generell war ich im ersten trimester näher am Wasser gebaut, aber es kam deshalb nicht zu mehr Streit. Auch solche Situationen wie im Film, dass ich plötzlich irgendwas brauche und er sofort los muss um mir meinen Wunsch zu erfüllen gab es nicht.
Ich habe meinen Mann auch gerade gefragt und er meinte, dass ich nicht irrational oder sowas geworden bin.

4

Huhu,
ich bin jetzt in der 37. SSW.
Interessante Frage ;-)
Eine klare Antwort kann ich dir leider gar nicht geben, es ist ganz unterschiedlich.
Ich bin ein sehr Harmoniebedürftiger Mensch und es gab zweimal eine Situation in der ich mich nicht mehr erkannt habe. Es waren Reaktionen auf Kleinigkeiten, die mein Mann sagte oder machte und ich habe angefangen zu heulen und hab ihn einmal sogar angeschrien. Gab es vorher nie. Es tat mir dann auch total Leid, weil es wirklich nur Kleinigkeiten waren. Wir haben dann auch drüber lachen können, aber manchmal muss ich leider wirklich sagen, dass ich gereizter bin und auch überreagiere.
Mein Mann ist zum Teil einfühlsamer, denkt mehr voraus und geht intensiver auf mich ein. Er ist totatl lieb. Dann gibt es Tage an denen ich mir wieder denke, er interessiert sich nicht für mich. Ich denke stark, dass das die Hormone sind, weil es natürlich Quatsch ist, das weiß ich.

5

Bei uns ist es eher friedlicher geworden :) wir diskutieren beide sehr gerne und such lang, haben uns aber fest vorgenommen, es uns bis zur geburt abzugewöhnen.

Wir haben daher aus spas mit dem Satz "peace for ben" (so soll der kleine heißen) anzufangen, der dem gegenüber zeigen soll, dass man sich gerade in etwas reinsteigern. Das klappt tatsächlich hervorragend

6

Ich bin jetzt im 2. Trimester schon ne ziemliche Zicke geworden. Ich bin Steinbock-typisch sowieso gerne Dickköpfig, aber momentan bin ich weniger dickköpfig, mehr genervt und schnell gereizt. Mein Mann ist da leider nicht immer der Fels in der Brandung und steigt dann mit ein.. dann schaukelt es sich schon gerne mal hoch 🙄 aber ich habe mir jetzt selbst Besserung gelobt, denn ich kann mich so selbst kaum leiden 🙈😂

7

Ich hatte vor der Schwangerschaft keine Stimmungsschwankungen und in der Schwangerschaft auch nicht.

Keine Ahnung, ob sowas irgendwie Veranlagung ist oder auch ein wenig davon abhängt, wie man vorher war. Aber ich bin weder zickig geworden noch launisch noch sonst irgendwas. Gestritten habe ich mich mit meinem Mann auch nicht.

8

Ja ..definitiv hormone..
Ich bin sehr aggressiv..
Habe meinen mann schon am kragen gepackt..
Aber da drückt er knöpfe..die man nicht drücken soll ...
Aber ansonsten gehts außer dumme Kommentare....
Also sex haben wir keinen weil ich keine lust hab.. kuscheln ab und zu wenn ich möchte..
Bin sehr abwesend..
Habe eine Abneigung gegen männer..
Auch bei Freunden.. denke immer scheisse jetzt muss ich ihn umarmen oder sowas
Bei frauen fühle ich mich da wohler ..

Bis Juni, danach ist es wieder normal

9

Ich bin wie immer. Hatte auch vorher keine Schwankungen wegen Regel oder sowas. Zitat mein Mann: "also ich hatte mir das ja schlimmer vorgestellt".

Wenn dann ist es harmonischer geworden, aber durch ihn, weil ihn manchmal die Vorfreude überkommt und er dann ganz knuffig wird.

Sex haben wir übrigens auch keinen. Verstehe gar nicht so recht warum. Aber so lang alles andere so gut ist, denk ich gar nicht weiter drüber nach. Vielleicht frag ich ihn mal irgendwann, woran das seiner Meinung nach lag...;-)

Top Diskussionen anzeigen