Uterus bicornis (herzförmige Gebärmutter)... Wer noch? Tipps und Erfahrungen?

Hallo ihr lieben,

Meine Gyn hat festgestellt dass ich eine herzförmige Gebärmutter habe. Sie meinte, dass das Risiko einer fehl oder Frühgeburt erhöht ist.
Aber mehr hat sie nicht dazu gesagt.
Jetzt bin ich verunsichert... Nachdem ich natürlich gegoogelt habe, scheint es einige zu geben die sich haben operieren lassen. Denke das geht Grade nicht weil ich ja schwanger bin aber habe jetzt Angst vor einer Fehlgeburt.

Gibt es irgendwelche Spezialisten auf diesem Gebiet( Gebärmutter Anomalie) die genauere Auskünfte geben als nur einen Satz? Kann man sich nochmal extra untersuchen lassen um rauszufinden wie ausgeprägt die Anomalie ist?

Falls ihr positive berichte und problemlose Schwangerschaften trotz Uterus bicornis hattet würde ich sie sehr gerne hören :)
Danke!!!

1

Huhu, das würde mich auch interessieren.

Ich habe auch eine herzförmige Gebärmutter.
Hab auch schon 3 FG hinter mir, aber eher aus anderen Gründen.
Aktuell bin ich bei 13+1.

Dir alles Gute!

2

Danke :) du hast doch viele Blutungen oder? Hab ich gerade im anderen thread gelesen.
Also die hab ich auch, meine Gyn meinte die werden wahrscheinlich auch bleiben wegen dem zweiten Gebärmutterhorn. Die Schleimhaut von dort wird nicht gebraucht. Sie meinte deshalb dass Blutungen nicht mehr besorgniserregend sind. (Obwohl sie mega nerven). Vielleicht ist es bei dir auch so?

5

Das klingt einleuchtend.🤔
Danke für deine Worte!

Mal sehen, was mein Doc morgen dazu so sagt.

Wegen der Blutungen können mein Mann und ich die Schwangerschaft noch gar nicht richtig genießen...
Weil wir immer Angst haben, dass es aus beim letzten Mal ausgeht...

3

Hallo!

Bei mir wurde der UB erst durch Zufall in der zweiten Schwangerschaft festgestellt. Meine erste Tochter kam in der 35.SSW und war wegen Anpassungsstörungen noch 2,5 Wochen in der Klinik (war aber nichts dramatisches), die zweite in der 37. SSW und blieb direkt bei mir. Beide waren etwas früher wegen des Platzmangels (da sind sich die Ärzte im Nachhinein recht sicher). Mal sehen, wie weit ich jetzt in der dritten Schwangerschaft komme. Bisher ist alles total unauffällig. Keine Beschwerden oder Wehwehchen. Vielleicht gehe ich ja das erste Mal bis Termin #zitter...

Es kommt natürlich auch darauf an, wie ausgeprägt das Ganze ist. Ich bin froh, es bei der ersten Schwangerschaft nicht gewusst zu haben, das gebe ich zu.

Mach dir nicht zu viele Sorgen.
Ich drücke dir die Daumen, Fanta.

4

Hallo,
Ich habe eine herzförmige Gebärmutter, diese wurde zufällig bei einem Ultraschall entdeckt, da hatte ich schon 2 Kinder. Mittlerweile bin ich in der 26 ssw mit dem 4 Kind...
Meine Schwangerschaften waren total unkompliziert und von wegen Frühgeburt, ich habe bei allen 3 Schwangerschaften 2 Wochen übertragen 😂
Allerdings muss ich sagen, dass ich zwischen Kind 2 und 3, 3 FGten hatte und zwischen 3 und 4 1 FG...alle bis zu der 12 ssw und bei den 3 von 4 war es ein Missed Abortion... ich habe mal gelesen, dass wenn das Baby sich in dem "Knick" der Gebärmutter einnistet, kann es nicht gut versorgt werden und es sich deshalb nicht weiterentwickelt... warum ich die FGten hatte, konnten mir die Ärzte allerdings nicht beantworten.
Ich würde mir an deiner Stelle erstmal keine Sorgen machen, und wünsche dir alles Gute für die Schwangerschaft!
VG Katjuschka

6

Ich habe wohl eine abgeknickte Gebaermutter.
Ist das das gleiche oder etwas anderes?
Weiss das jmd?
Aber jeder Gyn meinte bisher dass das egal ist...

7

Das habe ich auch. Das ist aber etwas anderes und wohl wirklich unerheblich.

9

Danke dir!

8

Meine Schwester hatte 2 Frühgeburten. Bei der 2. , Kaiserschnitt, kam raus, dass es wahrscheinlich an der herzförmigen Gebärmutter (mit)gelegen hat.
Das erste Kind kam 7 oder 8, dass zweite 12 Wochen zu früh und von einem dritten wurde ihr daraufhin abgeraten..

Top Diskussionen anzeigen