Bauch spannt abends - übungswehen?

Hallo ihr lieben,

Ich rutsche morgen mit meinen zwillingen in die 19. Ssw und habe seit ein paar tagen abends das Gefühl einen medizinball verschluckt zu haben.
Mein bauch ist so hart und prall, dass ich ihn gar nicht einziehen kann. Ich muss ihn reflexartig rausstrecken, habe ich das gefühl. Meine Gebärmutter und hat fühlt sich an, als wäre eine unheimliche spannung auf der wand. Fast so, als hätte man zu viel luft in einen ball gepumpt.
Ich hoffe, ich konnte es einigermaßen verständlich beschreiben.
Sind das übungswehen? Ich kann mir das kaum vorstellen, weil es keine kontraktionen oder ruhepausen gibt. Es ist ein durchgehendes gefühl, dass morgens beim aufwachen wieder weg ist.
Den nächsten termin bei der gyn habe ich in 10 Tagen.

Kennt das jemand und weiss was das ist?

1

Das hatte ich in meiner 1. Ss ca. ab der 16 SSw. Ich hatte das Gefühl mein Bauch wäre ein Panzer und ich hätte es am liebsten mal abgelegt. Meine FÄ erklärte es mir so, dass wenn die gebärmutter stark belastet ist, hat sie keine andere Möglichkeit als sich als Muskel zusammenzuziehen. Morgens war es dann auch wieder normal und zum Abend hin ganz fest.


Ich hatte tatsächlich davon ab der 21 SSW eine GMH Verkürzung dadurch bekommen. Ich musste viel liegen und ruhen damit mein Bauch nicht so hart wurde. Hatte aber in dem Sinne keine wehen. Nur dieser langanhaltende unangenehmer harter Bauch.

Vllt bekommst du es durch magnesium und Ruhe hin, das es sich entspannt.

So war zumindest meine Erfahrung

Top Diskussionen anzeigen