34ssw 33+4 Gmh verkürzt auf 1,8 Fa sagt die kommt früher

Wenn sind eure Mäuse gekommen meine liegt sehr sehr tief im Becken noch nicht ganz fest aber in den nächsten Tagen meint meine Fa, beim Geburtsplanungsgespräche sagte der Oberarzt sie kommt evlt früher . Meine Frauenärztin bestätigt dies gestern ghm 1,8 und Muttermund weich sie sagt ich werde die kleine schon Mitte Dezember haben . Was meint ihr meine Ärztin hatte bis jetzt immer recht und mein Gebärmutterhals ist insgesamt das dritte mal verkürzt . Sie sagt 2 Wochen muss sie noch und Ja sie wäre dann ca 37/38 ssw da

Empfehlungen aus unserer Redaktion

Ich lag mit meiner Großen 4 Tage stationär bei 33+6 mit vorzeitigen Wehen. Muttermund war fingerdurchlässig, GMH praktisch nicht mehr vorhanden. Ich wurde dann entlassen weil sie ja ab 34+0 hätte kommen „dürfen“. Ich lief dann in diesem Zustand bis ET+2 rum 🙈 Also du siehst, das hat nichts zu sagen...

Bei mir war es ähnlich.
In der 27.ssw hatte ich schon Eröffnungswehen und der Muttermund war seitdem fingersurchlässig. Bei ET+3 wurde dann eingeleitet.

Also Daumen drücken, dass dein Baby noch etwas aushält🍀 Alles Gute!

Huhu..
Ich hatte ab der 19ssw einen Trichter und eine gmh Verkürzung auf 1,8..
In der 24ssw war er dann bei 0,1 trotz Dauerliegen im Kh..Bin dann auf eigenen Wunsch in der 28ssw heim.. ab der 30ssw war der mumu 3cm offen..
Entbunden habe ich unseren boy an 35+6 😅😁 mit 3320g und 50cm..

Alles Liebe für dich. 🍀

Top Diskussionen anzeigen