Hilfe!! 35ssw und Baby zu schwer?!

Hallo ihr lieben,
Ich weiß momentan nicht wo mir der Kopf steht.
Seit ein paar wochen sagt meine Fä, das mein Baby groß und schwer ist. Letzte Woche Dienstag Termin 49cm und 3370g bei 33+3ssw.
Hatte gestern im kh vorstellungs Termin, auch der Fa meinte mein Baby ist groß und schwer, er hat 3 mal gemessen 3300g/3420g/3540g.
Er meinte gleichzeitig auch das das Gewicht +/- 500g sein kann.
Aber auch von Einleitung vor ET. Ich soll mir Gedanken machen was ich für eine Geburt möchte und soll in 2 Wochen erneut kommen, damit wir die "endgültige" Geburt besprechen können. Aber bitte wie soll ich mich den da für irgendwas entscheiden?!
Mein Wunsch, eine normale spontan Geburt, aber da mir meine Fä sowie der Fa aus dem kh Angst machen mit dem Gewicht des Babys und evtl Verletzungen des Kindes, weiß ich einfach nicht was ich machen soll.

Was ist wen er garnicht so schwer ist und wir ihn durch die Einleitung zwingen raus zukommen? Ist ja auch alles nicht schön.
Ein paar Bekannte sagten zu mir, lass doch eine sectio machen Dan gehst du dem ganzen aus dem Weg.
Aber meine Tochter kam in der 28ssw per sectio und ich wünschte mir diesmal eigentlich eine tolle normale Geburt.
Was sind eure Erfahrungen und was würdet ihr tun?
Sorry für den langen Text, und ja ich Weiß es sind nur Schätzwerte aber wegen denen soll bzw muss ich mich entscheiden 😔

1

Es sind Schätzungen..
Nie vergessen.. vermisst der arzt sich um mm ist es zu schwer..
Ich habe 3 Kinder geboren..das erste sollte angeblich 4kg haben..kam mit 3540g zur welt.. der 2. Hatte dann schon 3760g
Und nr 3. Kam mit knapp 3900g..
Nr 4 könnte noch schwerer werden..
Bei den nr. 3 und 4. Habe ich Schwangerschaft Diabetes..
Ich habe gesagt bis zu 4300g entbinde ich normal..

Und das normal das die 14 tage vor termin nochmals messen..
Würde mich nicht so verrückt machen..

2

Hallo,
erst einmal durchatmen! Das mit der Einleitung ist - besonders auf Grund der aktuellen Studienlage aus Schweden - nicht falsch. Aber warte doch erst den nächsten Ultraschall ab, vielleicht passt es dann wieder besser. Manchmal haben die Kleinen Wachstumsschübe oder liegen so blöd, dass der Ultraschall falsch misst.

Und bzgl. Einleitung, such dir ein Haus, dass sich entsprechend Zeit nimmt und dich begleitet, dass kann doof werden aber eben auch ganz toll funktionieren.

Gruß

3

Lass dich nicht verrückt machen. Alles nur Schätzungen. Mein kinder waren alle über 4kg und Junge nr.3 sogar 4400g. Alles ohne Probleme 👍🏼.
Alles gute

4

Guten morgen meine liebe ich kann dich voll verstehen bei nor war es bein 2. Genau das gleich ... weate Kind wurde 30 woche geholt per Kaiserschnitt 2. Viel zu schwer bei 33+...
Könnte man nur mit Kaiserschnitt holen sonst würde die alte Narbe reißen... bla bla naja dann soll es halt so sein dachte ich aber der kleine hat sich bei 35+5 gedacht ne nicht mit mir boom blasenaprunng stunde später war er spontan da und war nicht so schwer wie sie sagten wohl zu der Zeit 3010
Hör auf dein Bauch Gefühl und warte den nächsten Termin ab
Ganz liebe Grüße

5

Es sind in erster Linie nur Schätzungen. Meine große wurde ein paar Stunden vor Geburt auf 36xyirgendwas Gramm geschätzt und hatte dann 4170g. Und viel wichtiger als das Gewicht, ist ohnehin der Kopfumfang. Der ist ausschlaggebend, nicht unbedingt das Gewicht. Ich würd mich zu nichts drängen lassen. Hör auf dein Bauchgefühl!

6

Hallo, lass dich bitte nicht verunsichern.

Meine Maus wurde vor 2 Wochen auf 3500g-3850g geschätzt, sie ist schon sehr groß. Jetzt bin ich in der 37 SSW und bis zum Termin soll ich mit 4500g- 5000g rechnen wenn sie weiter so zunimmt. Entscheidend ist auch oft der Kopfumfang!
Habe schon zwei Kinder Tochter 5,5 Jahre alt gekommen mit 4820g und 58cm (nach 16 Stunden Sektion, aber nicht wegen dem Gewicht) und Sohn 3jahre 4090g 53 cm auf natürliche Wege. Ich werde diesmal auch normal Entbinden sollte nichts dagegen sprechen, das sagte auch meine Frauenärztin. Meine mama hatt 4 Kinder und alle normal geboren 4500-4800g. Der Körper schaft es, vertraue darauf. Lg

7

Warte ab, bei uns wird heute gesagt, ob eingeleitet wird oder nicht und auch wann. Mein Befund ist geburtsreif, also ist die Kleine auch bereit.

Am ET soll sie wohl über 4 kg wiegen und vor einer Woche war sie schon 52cm. Und je weiter ich zünd ET gehe bzw dann drüber umso größer und länger wird sie. Meine Gyn meinte: kann man machen, aber die Risiken steigen und zumuten muss man es auch niemanden. Aber deshalb will sie heute nochmal schauen.

Da es mein erstes Kind ist weiß ich natürlich auch nicht wie es dann abläuft. Aber das würde ich dann ja heute erfahren.

Top Diskussionen anzeigen