Diabetes, Kind zu groß und schwer....

Huhu, letztens habe ich schon mal das Thema angeschnitten als mein Diabetes Insulinpflichtig wurde.
Nun hatte ich heute bei 32+4 wieder einen Ultraschall.
Am ende meinte sie wir müssen in zwei Wochen und sie Körperliche entwicklung ansehen weil er schon sehr schwer und groß ist...
Zitat: ansonsten müsste ich einmal in die Klinik zur Kontrolle... ich war so perplex darüber zu fragen ob Stationär oder zur Ambulanten Kontrolle mit Gespräch müsse z.b wegen Einleitung oder so. Hat jemand damit erfahrung? Muss ich dann Stationär?

Hallo,
Habe das gleiche Problem.

In der Regel erfolgt die Kontrolle im Krankenhaus ambulant und nicht stationär.
Ich muss morgen auch ins Krankenhaus zur ambulanten Kontrolle und zur Geburtsplanung.
Ich denke bei mir wird da auch über eine Einleitung gesprochen, weil der Schätzwert was Größe und Gewicht betrifft, ein wenig den Rahmen sprengt 😅

Bin jetzt in der 37. Woche.


Wenn wirklich der Verdacht auf ein makrosomes Kind besteht, wird das Krankenhaus die eventuell auch öfter zur Kontrolle sehen wollen.

Darf ich fragen wie groß und schwer er ist?

Vor 10 Tagen 1400 gramm heute 2150 gramm ca.
meine Diabetlogogin sagte letztens schon das der Bauch sehr „speckig“ sei

Ich bin 32+0 und meins ist ungefähr 1900g. Mein Arzt sagte, das wäre normal

weitere 4 Kommentare laden

Einleitung wird gemacht wegen der Diabetes..
Ich hatte eine angefangene, dann hat sich meine Tochter ein tag später eifach auf den weg gemacht..
Also wir hatten 1 mal gel geschmiert.
Ich habe auch SSD das 2.mal jetzt..
Meine Tochter kam mit 53cm und guten 3900g zur welt..
Lasst euch nicht verrückt machen..
Diesmal ist meine SSD schon in der 11 woche aufgetaucht.. diesmal könnte das baby über 4kg bekommen..
Aber das wird man sehn..
Drücke euch die daumen

Ich hab das jetzt hier schon so oft gelesen. Hast du auch regelmäßig BZ gemessen? Schon vor der 11 SSW?

Der bauch ist ja aber trotzdem zu speckig seid 31 ssw

weiteren Kommentar laden

In der vorletzten Ss hatte ich auch Ss Diabetes mit makrosomen Baby. Ich wurde ab der 24.SSW in der Schwangeren Ambulanz der Uni mitbetreut. Ich war alle zwei Wochen in der Uni und zeitlich versetzt alle zwei Wochen bei meiner FÄ.

Als mein kleiner bei 36+0 mit 54cm Länge, 37,5cm Kopfumfang und 3900g ausgemessen wurde, haben wir den Kaiserschnitt für 37+5 geplant (weil es bei seinem großen Bruder, der kleiner und leichter war, zur Schulterdystokie kam).

Er kam dann bei 37+5 mit 56cm, 38,5cm KU und 4210g zur Welt.

Top Diskussionen anzeigen