Hat jemand Erfahrungen mit dem Medikament „Cariban“ in der Schwangerschaft?

Hallo zusammen,

am Freitag den 22.11.2019 war ich wegen meiner starken Übelkeit (durchgehend) beim Arzt. Zurzeit bin ich in der 8. ssw & bekam das Medikament „Cariban“ verschrieben.

Davon soll ich nun jeden Abend (24 Stück insgesamter Inhalt) 2 Stück von nehmen.
Tue dies auch seit Freitag Abend.
Und siehe da: Samstagmorgen aufgewacht & mir ging es SUPER! Wie ein Wunder - einfach toll.

Eigentlich wollte ich versuchen in der ssw kein einziges Medikament zu mir zu nehmen, aber da ich in der Ausbildung bin & jeden Tag arbeite, habe ich es einfach nicht ausgehalten .... :(

Jetzt habe ich gelesen, dass das Medikament Cariban Fehlgeburten im ersten Trimester „fördern“ soll....

Jetzt bin ich unglaublich verunsichert & habe Angst.
Wie ist es bei Euch? Habt ihr damit Erfahrung gemacht? Wenn ja, was für Erfahrungen & wie steht Ihr zu dem Medikament?

Habe halt auch Angst, dass wenn ich es nicht mehr nehmen kann, ich wieder so „gehandicapt“ wir vorher bin & nicht zu Arbeit gehen kann und es mir durchgehend schlecht geht.

Bin für jede Antwort dankbar.

Lieben Gruß Annixy ✨

1

Habe das gleiche Medikament verschrieben bekommen! Bin heute 8+3 und ich muss sagen das mir das Medikament leider nicht hilft. Esse nachdem ich wach bin ( ca 30 Min) zb trockene Nudeln - seit dem geht es mir besser =)

2

Wie kommst du denn darauf, dass es Fehlgeburten fördern könnte!?

Keine der seriösen einschlägigen Seiten behauptet das:

https://www.ptaheute.de/index.php?id=4858

https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/doxylamin/

Top Diskussionen anzeigen