Zuhause bleiben bei Erkältung in der Schwangerschaft?

Hallo ihr Lieben

Ich bin nun seit letzter Woche Mittwoch Zuhause geblieben, da ich unter einer Erkältung leide: Verstopfte Nase, Husten mit Auswurf (Schleim) und Kopfschmerzen; allgemeines Unwohlsein. Ich hab auch ab und zu ziemliche Bauchschmerzen weil ich teilweise viel und stark husten muss..

Heute gehts mir etwas besser, aber die Symptome sind über den Tag mal stärker, mal schwächer.. Naja und jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich morgen beim Arzt anrufen soll und um ein Arztzeugnis bitten soll oder ob ich doch schon wieder zur Arbeit gehen soll. (Danken wird mir das keiner, mein AG hat wenig Verständnis für meine SST).

Fühle mich so gestresst davon wegen Erkältung Zuhause zu bleiben, dass ich zwischen schlechtem Gewissen geg. AG und Vernunft für mein Baby stehe..

Wie geht ihr bei Erkältung in der Schwangerschaft vor?

Ich danke euch bereits jetzt.

1

Hallo,
Du brauchst überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben.
Wir schwangeren sind halt anfälliger für Infekte und da unser Spektrum an Medikamenten mehr als begrenzt ist, müssen wir auch geduldiger sein was die Genesung angeht.
Ich war jetzt 2 Wochen zu Hause wegen Erkältung, die immer wieder aufflammte, und das ganz ohne schlechtes Gewissen.
Wenn du dich noch nicht vollends fühlst, dann bleib weiter zu Hause.
Wünsche dir gute Besserung

2

Tu das, was du deiner besten Freundin raten würdest! ;-)

3

Hi, mir geht's ähnlich wie dir. Bin seit einer Woche krank. Bis Mittwoch hab ich durchgepowert. Ab Donnerstag war ich dann krankgeschrieben. Aber ich hat sich nicht verbessert im Gegenteil. Werde nicht arbeiten gehn. Es dankt dir niemand wenn es am Ende aufs Herz oder auf die Lunge geht

4

Ich bin auch wegen einer Erkältung zu Hause geblieben und habe mit meinem schlechten Gewissen gekämpft. Mein Team und mein Chef standen allerdings hinter mir und fanden es wichtig, dass ich auskuriert wieder komme. Im Endeffekt hat mich mein Arzt insgesamt 2 Wochen krank geschrieben. Das hat mir nicht so richtig gepasst, aber letztendlich sehr gut getan. Du darfst halt nichts einnehmen.

Wie du aber geschrieben hast, es dankt dir keiner, wenn du kommst, obwohl du dich mies fühlst. Und wenn du irgendwann nach der Elternzeit wieder kommst, wird sich auch keiner dran erinnern, dass du trotz einer Erkältung arbeiten gegangen bist...

Ich merke meistens nachts wie der Tag darauf sein wird. Wenn du dich bis morgen früh nicht fit fühlst, geh zum Arzt! Ich wünsche dir eine gute Besserung! Denk an dich und deinen Krümel!

Top Diskussionen anzeigen