Wunschkaiserschnitt Voll narkose oder pda

Ich mlchte einen Kaiserschnitt aus persönlichen Gründen.
Ich hab bereits zwei kinder und beide Geburten waren die Hölle in die ich nicht mehr möchte.
Wie lange hält diese Rückenmarksnarkose den an? Vor dieser Methode hab ich am allermeisten angst

1

Bei einer PDA merkt man wohl druckartig, wie im Unterkörper gearbeitet wird. Und die PDA-Legung nach oberflächlicher Betäubung natürlich.

Ich musste einen KS mit Vollnarkose machen lassen und konnte den ersten Tag gar nicht genießen. Wollte beim aufwachen nur wissen, ob er lebt, der Rest war egal, stand total neben mir und war noch am nächsten Tag benebelt.

Ich würde die PDA bevorzugen.

2

Ich hatte auch einen wunschkaiserschnitt bei meinem ersten sohn. Ich hatte die PDA. Hatte da auch total angst vor, aber man ist so aufgeregt ( ich zumindest 😄 ) und die haben da vorher gaaaanz viel beteubendes kaltes spray drauf gesprüht, dass ich den einstich gar nicht gemerkt habe. Ich habe lediglich einen druck von den fingern an meinem rücken gemerkt, die haben so wohl getestet, wo die spritzen müssen. Die PDA hat ca 6 std gehalten. Bei unserm 2. Wunder im mai bekomme ich auch wieder einen wunschkaisershnitt

6

Hallo, ich hätte auch gern einen Wunschkaiserschnitt. Aber ich lese ganz oft das die ziemlich teuer sind u nicht von der Kasse bezahlt werden.
Wie war das bei dir??
Lg

9

Hallo,
Ich habe den Kaiserschnitt bekommen, weil ich totale angst vor einer natürlichen geburt hatte und habe. Ich hatte keine extra Kosten. Jetzt, bei meiner 2. Schwangerschaft wurde das auch sofort beim 1. Termin notiert, dass ich wieder einen Kaiserschnitt bekomme.

weitere Kommentare laden
3

Nie wieder werde ich das nur unter teilweise machen lassen. Aber das ist natürlich meine eigene erfahrung

4

Ich meinte teil-narkose

17

Geht mir ganz genauso...

5

Hallo,
die Spinalanästhesie hält in der Regel einige Stunden an (Ca. 2-4, manchmal auch länger), solange kannst du deine Beine auch nicht bewegen. Danach kommt das Gefühl im Bauch und den Beinen langsam zurück... ich fand es nicht angenehm aber auch nicht so schlimm, es drückt und piekt kurz, aber dann ist es auch schon vorbei. Wenn du es irgendwie aushalten kannst, würde ich von einer Vollnarkose absehen. Du verpasst die Geburt, kannst euer Kind nicht gleich auf den Arm nehmen... Klar, wenn es ein medizinischer Notfall ist, ist das so, dann wird das kuscheln nachgeholt. Aber „einfach so“ würde ich mich nicht für eine Vollnarkose entscheiden.
LG

7

Hallo du.

Erstmal steht es niemandem zu, über deine Entscheidung zum Kaiserschnitt zu urteilen, du musst dich nicht rechtfertigen. Du hast deine Gründe dafür und Ende der geschichte.

Zur teilnarkose bei ks: das kommt immer auch ein bisschen auf die individuellen Verhältnisse der Frau an. Ich hatte drei ks und beim ersten, der unter der Geburt nötig geworden war, wurde die pda, die Gott sei Dank schon lag, aufgespritzt, das hat etwa 2 Stunden nach der OP aufgehört zu wirken, hat also insgesamt ca. 3 h ab aufspritzen gehalten.

Bei kiind 2 und 3 hatte ich jeweils eine spinalanästhesie, die hat insgesamt 2-2,5 h gehalten wir kamen jeweils nach zwei h im Kreißsaal auf die wöchnerinnenstation und da konnte ich meine Beine schon wieder normal fühlen und auch einigermaßen bewegen.

Vor der teilnarkose musst du wirklich keine Angst haben, ja, es gibt mögliche Komplikationen, aber die sind selten. Bei den meisten Frauen sitzt die Narkose beim ersten stechen und man wird unter der OP permanent von einem Anästhesisten überwacht. Bei eventuellen Kreislaufabsackern unter der OP, die bei der teilnarkose normal sind, kann der deshalb auch schnell mit Medikamenten gegensteuern.

Ich persönlich kann sagen, ein ks kann auch eine sehr schöne Geburt sein, wenn die Rahmenbedingungen stimmen und man bereit ist, das zuzulassen.

Bei Kind 2 und 3 durfte ich noch im OP kuscheln, da war dann alles drum rum völlig ausgeblendet. Das würde ich auch jeder Mama mit geplantem ks empfehlen, vorher schlau machen, ob die Klinik das bonding beim ks unterstützt.

Lg waldfee

8

Mir wäre es wichtig bei der Geburt dabei zu sein, also keine Vollnarkose!

10

Hallo! 😊 also bei meinem KS hab ich keine PDA, sondern eine Spinalanesthäsie bekommen. Da ist an kleiner Unterschied, aber frag mich nicht welcher. Ich glaube in welche Schicht des Rückenmarks das Mittel gespritzt wird.

Bei mir hielt die Narkose von Beginn der OP bis ca. eine Stunde danach an. Sobald ich meine Zehen bewegen konnte, brachte man mich zurück ins Zimmer und zum Baby.

Ich hatte auch wahnsinns Angst. Ich hab aber generell vor OPs angst. Aber es war gut zu meistern und überhaupt nicht schlimm. Durch die Lokalbetäubung vor der Spinale, habe ich den Stich kaum gespürt. Die Beine wurden schön warm und taub und man spürt während der OP absolut NICHTS außer jemand drückt oder rüttelt dir am Bauch wenn das Baby rausgeholt wird.

Alles in allem war es nicht mal ansatzweise so schlimm wie ich es mir vorgestellt hab.

11

Spinalanästhesie hielt bei mir von ca 14:30 bis 23:00 Uhr. Kam mir ewig vor.
Keine Ahnung,ob die mehr gespritzt hatten weil ich so Panik hatte, oder ob mein Körper das nur so langsam abgebaut hatte.

12

Ich hatte damals eine Spinal.10 Jahre her...jeder reagiert anders darauf...bei mir hat sie nach 2 nicht legen können beim 3x gepasst u es hat nur ein paar min gedauert u es war ab Bauchnabel alles taub. Ich selber war durch die Spinal auch ein bisschen doof im Kopf. Mir wurde wenn ich wollte alles erklärt u nach 15min war meine Maus da. Wurde danach getackert.
An sich hatte ich danach keine dollen Schmerzen etc.

Uch lass mir diesmal aus persönlichen u gesundheitlichen Gründen eine Vollnarkose machen.

Wünsche dir alles Gute.

Top Diskussionen anzeigen