CMV Grenzwertig - Erfahrung oder Wissen?

Hallo ihr Lieben,
ich werd im Moment fast verrückt.
Vl habt ihr Erfahrungen oder Wissen.
Mein IGG ist positiv. Das hab ich schon zur Zeit des Eisprungs erfahren. Der IGM war dann in der Schwangerschaft immer grenzwertig positiv (unter 100, ab 100 ist positiv). Nun frage ich mich ob das Virus auch schädigt, wenn es zum Zeitpunkt der Zeugung schon aktiv war. Wisst ihr das ? Meine Frauenärztin hat irgendwie keine Ahnung.

Was heißt, deine Frauenärztin kennt sich nicht aus??? Das sollte sie aber, oder sich schlau machen, z. B. beim RKI https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/Stakob/Kompetenzzentren/Aufgaben.html?nn=5062952
Vielleicht holst du dir eine 2. Meinung bei einem anderen Frauenarzt/in einer gynäkologischen Klinik?!

Das hab ich jetzt gemacht und erwarte morgen einen Anruf aus der Klinik

Also wenn der Immunglobulinwert auf CMV erhöht ist, heißt das doch im Grunde, dass du dich mit dem CM Virus schon mal angesteckt hast. Wenn das vor der SS passiert ist, ist das gut. D.h. Nämlich, dass du dich nicht in der SS damit neu anstecken kannst und deinem Baby nix passieren kann. Wie weit bist du denn?

Bin jetzt 21. ssw ! Ja aber der IGM wird blieb positiv

Aber bleibt der Wert nicht positiv? Wenn man ein mal Antikörper hat, dann bleibt der Marker doch pos. Oder nicht? So testet man dann doch auch den Immunstatus, wenn man z.B. Den Impfpass verloren hat. Dann kann man Blut abnehmen und testen, ob man Antikörper gegen z.B. Masern hat oder nicht!

Ja aber es bleibt nur der IGG positiv ! Nicht IGM

Hm 🤔 da bin ich jetzt raus!

Ach so.... Da eine Blutsverbindung zw. Fötus und Mutter ja erst ein paar Wochen später entsteht, glaube ich nicht, dass ein akutes Durchlaufen der Ansteckung während der Zeugung zu Problemen führen kann. Ist aber eine sehr spezielle Frage. Da müsste man ggf. Mit nem Genetiker sprechen.

Das ist ein guter Gedanke.

Top Diskussionen anzeigen