Ab wann darf man sich eine Einweisung geben lassen vom Fa für Einleitung ?

Ich habe nur Probleme hatte 10 krampfanfälle und ständiges kotzen 🤮 min wieder seid paar Tagen gelbgrün fang an verschwommen zu sehen und habe nur schmerzen kann kaum mehr schlafen und auch noch Schwangerschaftsdepression ? Ich würde gerne ab 37ssw 36+ Einleiten lassen auf Grund das ich nicht mehr kann und will

1

Darf ich fragen was Du mit Krampfanfälle?

2

Epilepsie

3

Darfst du damit normal entbinden?

Meiner Freundin haben die damals gesagt, Kaiserschnitt

weitere Kommentare laden
5

Im Regelfall ab 38+0. Ich konnte ich meiner letzten Ss auch nicht mehr, hatte durch Ss Diabetes viel zu viel Fruchtwasser und sehr viele Wassereinlagerungen. Sogar am Bauch war eine Orangen große Beule. Das alles war nicht genug medizinische Indikation für eine vorzeitige Entbindung...

7

Also unsere Klinik leitet nicht vor 37+ ein. Das ist wirklich das früheste

9

Unsere Klinik leitet ab 34+0 ein bei z.b. Vorz. BS

10

Bei vorzeitigem Blasensprung ist das was anderes. Das ist ein Notfall. Aber eine Wunsch Einleitung erst ab 37+0 weil alles was darunter ist als Frühchen gilt.

weitere Kommentare laden
8

Epilepsie ist aber etwas anderes, da könntest du wahrscheinlich wirklich schon eher eingeleitet werden wenn du vermehrt kranpfanfälle hast. Red doch mal mit deinem Frauenarz darüber oder Ruf im Kreißsaal an und schildere deine Situation aber nicht dass du sagst dass du nicht mehr kannst sondern dass die krampfanfälle eben immer mehr werden und ob und wann die da einleiten würden.
Oder vielleicht kann dein Arzt dich etwas "besser" medikamentös einstellen bzw. Epilepsie und Depression? Das würde vielleicht die kommenden Wochen für dich leichter machen.

14

Die Ärzte im Krankenhaus werden wenn es nicht dringend nötig nicht vor 37+00 einleiten und davon würde ich dir auch dringend abraten. Ausschließlich bei fällen in denen für dich oder das Kind bleibende Schäden verursacht werden könnten wird früher eingeleitet (wie bei mir .... meine Nieren haben nicht mehr mitgemacht ich musste behandelt werden was aber nicht möglich war mit Kind im Bauch)
Ich wurde bei 36+00 eingeleitet ich hatte was die Geburt angeht Glück es war eine halbwegs gute und schöne Geburt wenn man die Umstände betrachtet ......


Allerdings Kämpfe ich bis heute mit einem schlechten Gewissen das er wegen mir als spätes Frühchen kommen musste .... hatten schlimme Tage in der Kinderklinik .... und wir durften nicht bei ihm bleiben .... haben die ersten Wochen seines Lebens auf einem Stuhl neben seinem Bett verbracht. Und das direkt nach der Entbindung...... er wurde in ein anderes Krankenhaus gebracht es war die schlimmste Zeit meines Lebens.

Er hat wahrscheinlich keine bleibenden Schäden aber er ist sehr klein und dünn, entspricht von der Entwicklung (nicht nur körperlich) eher einem 2-3 Monate jüngeren Kind (er it aktuell 15 Monate) ......

Obwohl ich keine Wahl hatte kann ich es mir nicht verzeihen .....


Sorry das ich das jetzt so sagen muss und du willst es sicher nicht hören aber: Reiß dich zusammen für dein Kind!


Vor 37+00 wird dich eh keiner einleiten (und sollten es auch nicht) denn dann kommt dein Kind als Frühchen zur Welt! Die eine Woche macht meist einiges aus.


Glaub mir der Horror der daneben kommen kann ist 10000000 mal schlimmer als sich jetzt noch ein paar Wochen zusammen zu reißen und das was mein Sohn da hatte ist nicht die Ausnahme eher die Regel für Babys die zu diesem Zeitpunkt geboren werden.

Top Diskussionen anzeigen