41.ssw Kopf hängt auf Symphyse fest!???

Hey, ich bin jetzt bei 40+2 und heute wurde noch mal ein US gemacht. Die Gyn meint, dass der Kopf des Babys auf meiner Symphyse fest hängt. Ihrer Aussage nach, rutscht er wahrscheinlich von alleine daran vorbei und tiefer ins Becken, sobald es richtig los geht. Ich hab auch ordentlich Schmerzen beim Laufen.
Was passiert denn, wenn er nicht dran vorbei rutscht. Das Gesicht ist wohl auch noch nicht in der richtigen Position. Ich hab schon immer wieder ordentlich Wehen, nur nie länger als 1h. Tun aber schon richtig weh. Kann es sein, dass er da hängen bleibt? Kennt das jemand?

Das ist sehr beruhigend. Vielen Dank

Wenn das Kind an der symphyse unter Geburt hängen bleibt, gibt's nur den Kaiserschnitt. Nichts mit saugglocke oder Manuell drücken, das ist Quatsch, tut mir leid, dafür ist der Kopf ja viel zu hoch.
Aber Spinning Babies ist gut und auf der Couch und beim schlafen auf der linken Seite liegen, damit der Rücken sich dahin dreht

Such Mal nach "Spinning Babies", dort gibt es spezielle Übungen dafür, die sehr gute Ergebnisse erzielen!

Super! Danke!!!

Top Diskussionen anzeigen