versuchs nochmal: uteroplazentarer widerstand mit notching rechts????

hallo,

habs gestern schon mal versucht aber keine antwort bekommen. vielleicht ist ja heute jemand hier der mir helfen kann.

am freitag war ich bei der feindiagnostik und es ist wohl alles in ordnung. ich habe mir dann den berricht durchgelesen und bin über die beurteilung vom doppler maternaler gefäße gestolpert.
da steht uteropazentarer widerstand rechts mit notching, und links normaler widerstand. heißt das etwa das etwas mit meiner plazenta nicht stimmt?


lg

dani

hallo dani.
ich hab keine ahnung was das heißt, aber frag doch mal deinen fa (kannst du ja auch anrufen), oder hast du eine hebamme? die kann dir das bestimmt auch beantworten.
gruß,
dani mit max (17 monate) und no.2 (13.ssw)

Hallo Dani,
in der ersten Schwangerschaft hatte ich einen erhöhten Widerstand in beiden Arterien uterinae re ;li sowie Notch rechts! Bedeuten tut das, daß die Arterien, die die Plazenta versorgen sozusagen verstopft bzw. nicht ganz durchlässig sind. In der Konsequenz mußte ich gegen Ende der SS wöchentl. zur FÄ, um die Versorgung meiner Tochter kontrollieren zu lassen. 10 Tage vor dem ET war das Fruchtwasser reduziert (weiß nicht genau ob das damit zusammenhing) und die Geburt wurde eingeleitet. Letztlich kann es also sein, daß die Versorgung der Plazenta irgendwann aufgrund der Sachlage schlechter wird - muß aber nicht. Sprich aber lieber nochmal mit deinem FA oder einer Hebamme darüber. Übrigens kann sich diese Undurchlässigkeit, die häufig am Anfang der SS besteht im Laufe der Zeit verbessern, so war es jetzt in meiner zweiten. Weiterhin eine schöne und entspannte SS.
Herzliche Grüße aus Hannover, Ilka

hallo ilka,

vielen dank für deine informative antwort.
da der arzt bei der feindiagnostik nichts gesagt hat außer das alles in ordnung ist und das auch als abschlussbefund unter dem berricht steht wollte ich bis zum nächsten FA termin im sept. warten.
ich denke nach deiner info werd ich da wohl morgen doch noch mal anrufen und nachfragen. da es nur rechts ist und der arzt mich wie gesagt auch nicht darauf angesprochen hat mach ich mir zwar jetzt keine großen sorgen, aber ich würd schon gern nochmal mit meinem FA darüber sprechen.

nochmal vielen dank!

lg

dani

Top Diskussionen anzeigen