Schwiegermutter

Hallo Mädels...

Heute muss ich mal Dampf ablassen!
Bekam schon heut in der Früh einen Anruf von meiner Schwiegermutter. Grund: ob sich denn noch nix getan hat??!

Man sollte dazu sagen, dass ich gerade mal 1 Tag über ET bin und diese Frau macht mich schon seit Wochen verrückt.
Auf jeden Fall meinte sie heut am Telefon, ich sollte doch vielleicht nochmal zum Arzt gehen (in den letzten 3 Wochen war ich 1xwö. bei meiner Hebi, weil meine FÄ im Urlaub war).
Was will denn bitte die Ärztin dran ändern oder anderes feststellen, als die Hebi.
Ja #bla und es kann ja sein, dass das Baby unterversorgt ist etc.
solche Befürchtungen hegt jedenfalls meine liebe Schw.-Mama.
Ich krieg hier noch die Krise!
Da ist auch nix unterversorgt, weil unser Kleiner von Woche zu Woche an Größe zugenommen hat!

Wenn die gute Frau es nicht abwarten kann, bis es endlich soweit ist, soll sie doch wenigstens mir meine heilige Ruhe lassen und mich nicht noch reif für die Klapse machen!
Verflixt und zugenagelt!!!
Hat echt Angst sie würde irgendwas verpassen...
Zum Glück wohnen die 200 km von uns weg, sonst würde sie wahrscheinlich noch mit in den Kreißsaal stürmen und mir die Beine auseinander halten wenn es soweit ist!!! :-[:-[:-[

Gruß Kati ET+1

hallo

willkommen im club. meine schwiegermutter nervt mich auch die ganze zeit. ich habe gar keine lust mich mit ihr zu unterhalten weil sie so nervt. ich hab noch ein sohn der ist 2 und da meine eltern erst am sonntag aus dem urlaub kommen würde mein sohn falls es vor sonntag losgeht bei meiner schwie mutter bleiben sie sagt immer zu ihm wenn die mama im krankenhaus ist dann schläfst du bei mir wie schön. mein sohn hat gar kein bock auf die. echt zum k.... naja ich hab morgen et und hoffe bis sonntag hält meine maus noch aus. alles gute
sarah

Schön zu sehen, dass es mir nicht allein so geht. Der Schwiegermutter-Mythos lebt also. Ich bin leider noch nicht soweit wie ihr aber die einzige Sorge meiner Schwimu ist, dass es ein Mädchen wird. Meine Schwägerin und ich haben beide einen Sohn. Da will sie nun unbedingt ne Enkelin. Ihr ist erstmal egal ob das Kind gesund ist oder wie es mir geht - hauptsache es ist ein Mädchen.

Ja dann mal viel Freude, wenn das Kind erst da ist. #augenJeder zweite Satz wird dann mit den Worten beginnen: "Also zu meiner Zeit war das so und so" oder "Also ich habe das immer so und so gemacht"#drache
Sei froh, dass es nur die Schwiemu ist! Bei mir riefen damals Heerscharen von Leuten an, sobald der Termin ran war. War ne sehr kommunikative Zeit#schein, denn entbunden habe ich dann erst 14 Tage nach ET!!
Diesmal haben wir allen gesagt, das Kind kommt kurz vor Weihnachten (ET 8.12;-))
Wenn es aber wieder so ein Bauchbesetzer wird, kommt es dann schon fast wieder hin#schwitz
Bleib #cool! Sag ihr: Aber natürlich bin ich Deinem Rat gefolgt und selbstverständlich war ich nochmal beim FA. Der hat den Termin 10 Tage nach hinten korrigiert:-p!
Gruß Silly (24.SSW)

Hi Silly...

Nein es ist ja nicht nur die Schwiegermutter. Da fragen auch schon mal andere Leute nach, aber keiner macht mich so verrückt wie diese Frau.
Wenn ich anderen sage, es hat sich noch nix getan, dann geben die sich damit zufrieden.

Und in meine Erziehung braucht sie sich erst gar nicht wagen einzumischen, sonst bricht der 3. Weltkrieg aus - ich schwörs - !!

gruß Kati

Ist wohl ihr erstes Enkel? Ich weiß nur, dass meine damalige Schwiemu auch den "Morbus Pestalozzi" hatte und prinzipiell alles besser wußte und natürlich früher auch besser gemacht hat. Und sie hat schließlich 3 Kinder allein groß gezogen (hat sie sich vielleicht mal gefragt, warum sie das allein machen mußte?)
Fakt ist, dass die ältere Generation es schwer schnallt, dass heute ganz andere Zeiten sind und viele Ratschläge der damaligen Zeit total überholt sind! Zu Ostzeiten waren wir alle mit 1,5 Jahren trocken! Da sollte man aber das "pseudo" vor dem Trocken nicht vergessen. Wie sollte auch noch was in die Hose gehen, wenn man eh jede Stunde zwangsgetopft wurde! usw. usf.
Hoffe, Du mußt nicht in den Krieg ziehen!
Gruß Silly

Hallo,

puh, wie nervig.
Aus genau diesem Grund sagen wir niemandem aus der Familie den errechneten ET.

Die Kleinen kommen ja doch fast nie am Stichtag. Da will ich mich nicht auch noch von Anrufern wahnsinnig machen lassen.

Versuch Deiner Schwiegermutter klar zu machen das Du medizinisch bestens überwacht wirst, und das sie eine der ersten ist, die erfährt wenn es losgeht.

Liebe Grüße
Briddiebritt

Hallo...

Sie wird mit Sicherheit nicht erfahren, wenn es losgeht!!!
Sonst sitzt sie noch da und zählt die Stunden wie lang es gedauert hat, bis das Baby dann da war.
Gesprächsstoff für die ganze Nachbarschaft: Bei unserem Enkelkind war die Schwiegertochter 18 Stunden in den Wehen gelegen bis das Baby endlich da war...

Nein danke, nicht mit mir!!!
Wir rufen erst an wenn alles vorbei ist. Und wie lang es gedauert hat, da kann ich mich im Nachhinein dann gar nicht mehr erinnern.
Und was zur Hölle ist ein Dammschnitt??? - Noch nie davon gehört!!

Gruß Kati

Da gibt's nur eins: Anrufbeantworter anschalten und nur rangehen, wenn du hörst, dass es jemand ist, mit dem du wirklich sprechen willst. Die Telefone und Handys machen uns zu Sklaven... Nimm dir die Freiheit, einfach nicht mehr mit ihr zu sprechen, bis es soweit ist.

Zum Glück hab ich ein echtes Goldstück an Schwiegermutter und wenn ich sowas lese, weiß ich das noch mehr zu schätzen.

LG und hoffentlich kommt das Baby bald, damit dein Schwiegertiger endlich Ruhe gibt (oder geht's dann erst richtig los ;-)?),
Susa (11. SSW) & Jasper *15.01.2004

Das bleibt wohl abzuwarten!!!

Gruß Kati

Also, beim nächsten Kind wird mit dem ET geschummelt.
Ich habe beide Kinder wesentlich früher bekommen und war nicht in der Situation. Aber bei dieser SS war ich auch schon wieder ehrlich. Ich fürchte meine eigne Mutter wird mich auch nerven.
Naja, eigentlich sind es ja Luxusprobleme...aber nervig ist es schon, das kann ich mir vorstellen.

Also, alles Gute Julia 18. SSW

Top Diskussionen anzeigen