Unterschiedliche Messmethoden beim Gebärmutterhals?

Hallo wie schon in meinem anderen Beirag erwähnt war ich gestern im kh dort wurde mein zerfix auf 2,77cm gemessen vor einer Woche bei meinem gyn aber auf 4 cm .
Morgen soll ich nochmal zur Kontrolle zu meinen gyn .
Jetzt meine frage kann das sein das Ärzte unterschiedlich messen ? Hat damit jemand Erfahrung?

1

Ja kann sein... Hat das KH zu mir gesagt.. Da meiner von 4.5 auf 3.9 zurück gegangen ist... Irgendwie haben alle ein anderes Gerät und da können abschweifungen auftreten.

2

Kann natürlich sein, allerdings ist jede Messung nur eine Momentaufnahme da der gmh dynamisch ist. 1std später könnte der Befund schon wieder anders aussehen.
Zudem kann man mit druck (kürzer) wie auch ohne druck (meist mehr mm) messen.

3

Ja das kann sein, es kommt schon mal darauf an, ob vaginal oder abdominal gemessen wird. Dann setzt da jeder Arzt anders an, dann kann man noch ne Linie ziehen oder per Hand die Messung machen, dann wird oft der Bogen mit gemessen, den der Gbh ja manchmal hat. Hatte im KH auch nen andern Wert als beim FA.

4

Wie meine Vorrednerinnen schreiben: es kann sein.
Achte vor jedem US beim Arzt darauf, dass du direkt davor noch auf die Toilette gehst und Pipi machst. So sorgst du zumindest immer für die gleichen Messbedingungen. Selbst eine gefüllte Blase kann den Gebärmutterhals verkürzen. Für eine genaue Messung sollte der Ultraschall jedenfalls vaginal erfolgen.

Top Diskussionen anzeigen