Welche Datteln für die Geburtsvorbereitung?

Hallo meine Lieben, meine Habamme hat mir geraten ab jetzt täglich 6 Datteln zu essen. Nun gibt es ja verschiedene Sorten? Die ganz weichen, die ganz harten, aus verschiedenen Ländern... teure/billige?
Weiss jemand welche man nehmen soll?

Ich mag Datteln und möchte das darum probieren. Schaden wirds ja wohl nicht. Was sind eure Erfahrungen mit Datteln?

Was sollen die denn bewirken?
Ich finde die großen, die es lose im Biomarkt gibt am leckersten und würde dann wohl die nehmen.

Soll den muttermund weicher machen, esse die auch bin in ab heute in der 40. ssw
Und esse die ganz großen habe die aus dem türkischen laden, die sind glaube aus dem iran
Ich esse aber nach lust und laune also zähle die nicht ab

Ich schaue morgen mal im Supermarkt und im Reformhaus. Ja also ich werde auch nicht exakt 6 Datteln pro Tag essen, eher auch nach Lust und Laune.

Ich wollte gerade sagen... ich hatte vor der ersten Geburt einige Zeit vorher Durchfall... und jetzt in der 40. Woche auch wieder. Da brauch ich gar keine Datteln für....
Meine Hebamme meinte nur, dass heutzutage bei der Ernährung von heute einige sogar zu Verstopfung neigen vor der Geburt. das ist dann natürlich kontraproduktiv..

Google mal Dattelbär

Wir bestellen immer dort und die sind alle lecker- haben schon alle Sorten durch. Schmecken wie im Urlaub *sabber*

Ich esse täglich Datteln, getrocknete Pflaumen und Feigen... aber rein um meinen Stuhlgang zu verbessern. Bin auch erst in der 31. SSW und bis jetzt hält alles dicht. :-D
Kaufe aber immer unterschiedliche... kenne mich da leider auch nicht so gut aus. #zitter

Ich denke mal, dass alle Datteln funktionieren. Unsere Yogalehrerin vom Schwangeren Yoga hat es auch gemeint und uns einen interessanten Link dazu geschickt. Ich bin ab Samstag in der 37. SSW. Da werde ich die mal testen.

Hier der Link von ihr:

http://mama-su.com/2018/03/09/benefits-eating-dates-pregnancy/

Top Diskussionen anzeigen